Hallo Reisender!

Wir sind ein RPG Forum, welches auf den Anime "Sailor Moon" basiert. Jedoch sind auch User welche sich nicht mit Sailor Moon auskennen herzlich Willkommen!
Bist du mutig und möchtest dich einer neuen Herausforderung stellen? Dann melde dich an und fülle den Steckbrief aus. Sobald er angenommen wurde, kann dein Abenteuer beginnen!
Falls etwas unklar ist, kannst du uns gerne fragen. Wir sind eine nette Community und sehr hilfsbereit.
Unser Forum bietet folgendes:
  • Sehr aktives Inplay
  • Ortstrennung
  • Kampfsystem
  • Handwerksberufe
  • Schulsystem mit Noten
  • Questsystem
  • Begleitersystem
  • u.v.m!
Wir freuen uns schon auf dich!

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

» Marktgasse
Gestern um 20:51 von Sailor Ardor

» Nelena
Gestern um 19:40 von Sailor Blacktears

» Chinmoku
Gestern um 18:31 von Sailor Lulea

» Blacklist
Gestern um 11:16 von Sailor Blacktears

» Dorfschmiede
Sa 20 Okt - 17:10 von Sailor Vivilonya

» Anfragen
Fr 19 Okt - 20:47 von Gast

» Ardors Abwesenheit
Mi 17 Okt - 20:59 von Sailor Ardor

» Finsternis-Acc & Finsternis-NCs
Di 16 Okt - 12:04 von Sailor Lulea

» Schreinerei
Sa 13 Okt - 5:14 von Sailor Vivilonya

Offene Wettbewerbe:
---
Abstimmungen
---
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Sailor Galaxia
 
Sailor Ardor
 
Sailor Lulea
 
Sailor Dark Souls
 
Guardian Caius
 
Sailor Chuu-Ko
 
Sailor Ogre
 
Sailor Valkyrie
 
Sailor Pax Misera
 
Sailor Blacktears
 



 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Nördlicher Flusslauf am Dorfrand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 584
Fähigkeiten:

BeitragThema: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Do 8 Jan - 21:53



Dieser Gebirgsfluss begrenzt das Dorf Minar zu den Feldern hin und ist auch bei brütender Hitze sehr kalt.


aeraltet:
 

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 




Zuletzt von Sailor Ardor am Fr 20 Apr - 21:52 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 118
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Do 8 Jan - 22:16

(cf: Kneipe zum wilden Büffel ( Mit Ardor, Akira & Chakami))
Zuerst hatte Riyu Ardor's Untertützung angenommen, doch als sie an einem Fluss ankamen, löste er sich von ihr und sagte:"Dange für deine Hilwe... Aber ih kann allein laufn..."
Doch als er gerade auf einen kleinen Felsen zuging, wurde ihm schwindelig. Es kam ihm so vor, als würde die frische Luft alles nur schlimmer machen.
Erschöpft setze er sich auf den Fels und stützte mit beiden Händen seinen Kopf ab.
"Tud mir Leid... das ich dich blamiert hab...", brachte er heraus ohne Ardor dabei anzusehen. Erst jetzt bemerkte er, dass er wirklich betrunken war, auch wenn er immernoch der Meinung war, dass er deutlich sprach. Aber Ardor würde ihn bestimmt nicht anlügen.

Chakami ging zu Riyu und sagte:"Du hättest es nicht überstürzen dürfen. Der Scherz von mir war nicht ernst gemeint. Du hättest dich nicht beweisen dürfen, denn nun bist du alles andere als ein richtiger Mann. Geh zum Fluss und werfe dir etwas Wasser ins Gesicht. Vielleicht hilft dir das."

Einerseits war Riyu leicht gekränt über das, was Chakami da sagte, aber andererseits hatte er Recht. Er hat allen mit dieser Aktion den schönen Nachmittag vermasselt und benahm sich nun völlig daneben.
"Nagut...", sagte Riyu und stand auf. Dabei brauchte er einen Moment um das Gleichgewicht zu finden. Leicht torkeln näherte er sich dem Fluss und es sah beinahe so aus, als würde er hinein fallen, doch er saß letztendlich am Rand und warf sich etwas Wasser in das Gesicht, doch es brachte nichts. Stattdessen bekam ihm ein ungutes Gefühl in der Magengegend und musste sich übergeben. Zum Glück landete der Inhalt im Fluss und wurde sofort davon gespült.

Chakami seufzte und sagte zu Ardor:"Naja, wenigstens ist dieses Gesöff nun Draußen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 584
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Do 8 Jan - 22:41

Das seltsame Gespann erreichte einen Fluss. Dann zog er es jedoch vor alleine weiterzugehen. Ohne ein Wort ließ sie es geschehen und setzte sich auf einen großen fachen Uferstein. Sollte er hineinfallen konnte sie ihm auch so noch schnell genug helfen. „Kein Problem, Alkohol kann ein zwielichtiger Begleiter sein.“ Mehr wollte sie dazu nicht sagen und schwieg vorerst.
Akira hüpfte vom Kopf der Grauhaarigen und flog zu Riyu. Dieses seltsame Ritual faszinierte den Bux.
„Sei nicht so neugierig Akira, sowas ist gemein und unhöflich. Riyu wird damit schon fertig werden.“ Buxe waren neugierig, doch hier war es eindeutig Fehl am Platz. „Mach dir um mich keine Sorgen.“ und schwieg wieder. Sein Zustand war allein war schon nicht gut, mehr Sorgen machte sie sich jedoch über etwas anderes. 'Hoffentlich sieht in keiner von der Akademie in diesem Zustand.' Er war schon bestraft genug.
Der Bux flog nun neben ihr. Das seltsame metallische Rauschen hatte etwas heimeliges an sich.
„Aus falschen Stolz sollte man sich nicht zu waghalsigen Taten verführen lassen, die man im Nachhinein bereut.“
Besorgt schaute sie ihm weiter zu, bereit für den Notfall. Dann erbrach sich der Braunhaarige in den Fluss. Hoffentlich wusch man hier seine Sachen nicht mehr im Bach.

„Zumindest der Rest, der noch im Magen war.“ Das Gefühl beim Übergeben war ihn nicht fremd, auch Hitze und Stress konnten auf den Magen schlagen. Sie schaute sich zur Ablenkung die Umgebung an. „Es ist hier so grün und friedlich.“ sagte sie schwärmerisch. „Ob ich die Himmelsschleier je wiedersehen werde.“ Ihr Blick wurde abwesend und sie schaute in den blauen Himmel.

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 118
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Do 8 Jan - 23:16

Es war ein ekeliges Gefühl, aber als der letzte Tropfen des Gebräus im Fluss landete starrte Riyu einen Augenblick ins leere und wusch sich ein weiteres mal das Gesicht. Natürlich erst, als das gesamte Erbrochene bereits weg gespült war. Als er sich wieder aufrichtete, fühlte sich sein Magen recht leer an. Riyu mit leerem Magen... das konnte und durfte es nicht geben.
Er sah zur Ardor, die sich den Himmel anschaute. Was dachte sie jetzt nur von ihm? Bestimmt ekelte sie sich nun.
"Ich glaube... ich hab Hunger.", sagte Ryiu, stand auf und ließ sich erneut auf den Felsen fallen. Er war ganz blass im Gesicht, aber ihm ging es schon etwas besser. was die drei während seines Abgangs gesagt hatten, hatte er garnicht mitbekommen.

Chakami ist Ardors Blick in den Himmel gefolgt. was für eine seltsame Situation. Sowas hatte er bei Riyu noch nie erlebt, außer er war krank. Aber da befand er sich Zuhause und nicht in der Öffentlichkeit.

_________________
Balloutfit:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 584
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Fr 9 Jan - 14:46

„Was?“ Seine Frage riss sie aus der Träumerei. So sah er wirklich nicht vorzeigbar aus. „Hmm, noch blasser und meine Landsleute würden dich für ein Gespenst halten.“ Das klang selbst in ihren Ohren nicht sehr aufmunternd. „Ich musste gerade an meine Heimatwelt denken. So viel Grün bin ich in meiner Umgebung nicht gewöhnt. Bis auf ein paar Blumenkästen und die Kreislauffelder an den verschiedenen Posten gab es nicht viel Grün. Wobei die Kakteenblüte ganz nett aussieht.“ Was er wohl jetzt von ihr dachte? Sie war nicht angeekelt oder machte sich über ihn in dieser Situation lustig.
Akira wich nicht von Ardors Seite, auch er vermisste die Weiten der Erzwüste, wenn er sie auch noch nie persönlich gesehen hatte.

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 118
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Fr 9 Jan - 17:56

"Danke für das Kompliment.", meinte Kasai und musste leicht schmunzeln, auch wenn ihm gerade nicht wirklich dazu zumute war. Kurz darauf begann sie tatsächlich von dem schönen Grün und ihres Heimatplaneten zu sprechen. Kasai hatte im Moment nicht den Kopf, sich die Umgebung anzuschauen, aber er würde auch lieber den guten Wein von Oberon, diesem Gesöff vorziehen.
"Ich glaube wir alle vermissen unseren Planeten.", meinte Riyu und blickte Ardor mit seinen glasigen Augen an,"Aber wenn wir das hier nicht durchziehen, wird es unsere Planeten bald nicht mehr geben. Außerdem ist das hier eine gute Gelengenheit neue Bekanntschaften zu machen und fremde Kulturen kennen zu lernen.", er zwinkerte Ardor zu und stand auf. Zwar hatte er immernoch leichte Gleichgewichtsstörungen, aber sie waren nicht mehr so stark.
"Ich kippe gleich um vor lauter Hunger. Lass uns schauen, ob es irgendwo etwas zu Essen gibt.", meinte er.

_________________
Balloutfit:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 584
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Fr 9 Jan - 19:34

Es war ja nicht so, dass sie ihren Planeten freiwillig verlassen hatte. Andererseits wäre sie dann nie hier hier gekommen, oder das, was sie nun war.
„Ich werden euch gegen die Finsternis helfen. Was dann geschieht kann wohl niemand genau voraussagen.“ Ihre Augen zeigten eine glühende Entschlossenheit. „Gegebene Aufgaben werden mich nicht aufhalten.“ Vieles lag noch im Dunklen und rief nach ihrer Erforschung.
„Solang du den Austausch von Gütern ernst nimmst.“ entgegnete sie keck. „Gestern waren wir in einem Gasthaus, die Speisen dort fanden allgemeinen Zuspruch.“ überlegte sie laut. Sie selbst hatte noch keinen großen Hunger, da das Mittagessen erst ein paar Stunden her war. Sie musste auch auf ihre Geldmittel achten, sonst ging ihr das noch aus. „Ich zeigt dir wo es ist. Im Vergleich zu dieser Kneipe auch nicht düster oder schmutzig.“ versprach sie und grinste ganz kurz.

Akira flog ganz dicht an ihr Ohr heran. „Ich werde dich später finden.“ zwitscherte der Bux unbekümmert. „Ich schau mich mal um, von oben.“ Mit einer geschmeidigen Eleganz flog flog er auf und davon.

„Er braucht etwas Bewegung.“ erklärte sie den anderen schlicht und ging langsam voran.

tbc Das Dorf Minar/Gasthaus "Zur gestopften Gans"

tbc Das Dorf Minar/Dorfschmiede

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Tomoko
Kampfpunkte: 525
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   So 15 Apr - 22:06

(Spieltag 8, 09:00-12:00 Uhr)

cf Senshi Akademie/Das Gebäude/Mensa (mit Sailor Blacktears, Sailor Chuu-Ko, Cloud und Tomoko)

„Uff, da hast du ja eine menge Geschwister.“, sie blickte ihre mausartige Mitschülerin an. „Verliert man da nicht den Überblick?“, meinte sie freundlich.
Pax dachte etwas über das, was Chuu-Ko gesagt hatte nach: „Mir hat der praktische Unterricht immer sehr gefallen, die theoretischen Fächer waren nicht so mein Fall.“, gestand sie. „Jeder hat doch seine Stärken und Schwächen, aber nur weil jemand gut ist, darf man ihn doch nicht gleich mit Petzen in einen Topf stecken. Stell dir vor jemand kann wunderbar backen, nach deiner Theorie wäre ass dann auch eine Petze.“ Sie verstand nicht warum Chuu-Ko diese beiden Dinge in einen Topf warf.

„Danke.“, sagte Pax freudestrahlend zu Chuu-Ko. „So ganz eigennützig war es ja nicht, vielleicht konnte ich ihn davon überzeugen zukünftig das Richtige zu tun.“, hoffte Pax Misera, denn Begegnungen mit anderen konnten jeden beeinflussen, auch sich selbst schloss sie davon nicht aus. „Ja, es hat Spaß gemacht.“, bestätigte sie nochmals.


Was den Badeausflug betraf, da wollte Pax Misera lieber nicht näher nachfragen. Und was Blacktears Gefühle anging, so sollten sie leiber warten bis zu die Mensa verlassen hatten.
„Jeder Planet ist anders und auch die dort lebenden Völker. Ich denke auch es ist eine gute Idee, wenn wir dir einen Badeanzug oder so kaufen.“, meinte Pax Misera fröhlich. Es wäre wirklich schade, sollte Blacktears deswegen in Verruf geraten, oder zumindest komisch angeguckt werden.
Was Kasais Anwesenheit in der Mensa anging, da konnte sie Blacktears zum Glück beruhigen. „Er war wirklich hier, keine Angst.“, beruhigte Pax sie.
„Sailor Ogre kommt mir vor wie diese harten Heldinnen in Filmen, die dann immer die Welt retten und dabei aussehen, als hätten sie eine Zitrone gegessen.“ Sie zuckte mit den Schultern: „Mache wir das Beste draus.

Wo hatte sie dieses Wort her? Pax Misera konnte sich gerade nicht daran erinnern. „Richtig, es ist nicht wörtlich zu verstehen.“, Pax nickte mehrmals hintereinander. Dann flüsterte sie: „Ein Schürzenjäger ist meist jemand der hinter Frauen her ist. Jedes Mal wenn er eine Frau ergattert hat, dann hat er gewissermaßen eine Schürze gejagt. So als würde man eine Strichliste führen und jeder Strich wäre eine neue Bekanntschaft.“, versuchte sie es Blacktears zu erklären. Am Ende machte sie eine wegwerfende Handbewegung: „Ich glaube so jemanden sollte man nicht zu nah an sich heranlassen, auch wenn es jetzt ein wenig gemein klingt.“, fügte sie noch flüsternd hinzu.
Was Chuu-Ko über Kasai zu berichten hatte waren keine guten Nachrichten und bestätigten Pax Miseras Befürchtungen. „Ja, ich glaube wir sollten mal ein ernstes Wort mit ihm reden.“, fand auch Pax Misera und überlegte: „Aber bitte keine Streiche oder so Chuu-Ko“, denn sie hatte Angst die Mitschülerin würde sonst was unüberlegtes tun. „ich meine richtig mit ihm reden.“

Erst überrascht von der Umarmung drückte sie die Mitschülerin dann doch ebenfalls und lächelte: „So bin ich nun mal, ich hasse Gewalt und am liebsten wäre es mir, wenn alle friedlich zusammenleben könnten.“ Sie musste lächel: „Zumindest kann ich niemanden mit Seilen fesseln oder Flammen spucken.“ Bei der Sache mit der Schulsprecherin machte Pax Misera große Augen und wusste erst nicht was sie sagen wollte: „Ich glaube das ist kein Job für mich. Selbst könnte ich es mir zumindest nicht vorstellen. Dafür bin ich einigen bestimmt nicht ernst und fleißig genug.“, überlegte sie. „Ach, lass das Mal Lulea oder jemand anderes machen, dann haben wir wenigstens noch etwas Zeit um Spaß zu haben.
Pax legte den Kopf schief: „Aber jemanden zu betäuben ist doch auch eine Form von Gewalt, nur eben sanfter.“, meinte Pax Misera. „Wie wir beide da reagiert hätten, da kann man nur spekulieren. Ich hoffe einfach ich werde nicht in so eine Situation kommen und wenn doch: Öhm, tja, dann werden wir sahen was passiert.“

Blacktears war dabei und auch Chuu-Ko wollte mitkommen, auch wenn es bei ihr weniger begeistert klang. „Also gut, dann los.“, proklamierte Pax Misera und sprang auf. „Wenn du willst kannst du gerne Kakao mitnehmen.“, sie grinste: „Ich kann es dir schlecht verbieten, bin doch nicht deine Mutter.“, meinte sie scherzhaft.

Sie brachte ihr Geschirr weg und machte mit den anderen einen kleinen Umweg über die Zimmer. Dort besorgte sich Pax Misera eine passende Jacke. Leider war es heute nicht mehr so warm wie gestern.
„Heute ist es schon ganz schön kühl.“, bemerkte sie, als sie mit den anderen die Akademie verließ und hinunter Richtung Dorf lief.

Da sie angeln wollten schlugen sie den Weg zum Fluss ein. „Da soll es doch einen Angler geben.“, meinte sie und überlegte von wem sie das gehört hatte.

Sie erreichten den nördlichen Flusslauf.

_________________
SailorPax Miseras ist durch den Heilungsversuch an Ardors Schnittwunden geschwächt und hat während der Spielzeit 13-15 Uhr effektiv 500 KP weniger.

Kleidung:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Shadow
Kampfpunkte: 278
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Mo 16 Apr - 11:59

Spieltag 8, 09-12
cf. Mensa mit Pax, Chuu + Begleiter

Sie beschlossen also zum Fischen an den Fluss zu gehen und Blacktears freute sich zu einem beruhigenden Gewässer zu kommen, zuvor machten sie aber noch einen kurzen Abstecher im Zimmer, sie trug ja noch immer die Sachen vom Vorabend. So machte sie sich schnell frisch, band ihre langen Haare zu einem Zopf nach hinten und zog sich eine kurze lilafarbene Hose und ein cremefarbenes Top an, welches vorne oberhalb des Bauchnabels die Zipfelenden verknotet hatte und ein paar einfache Sandalen. Sie richtete auch wieder die selbstgemachte Tragetasche für Shadow, er war zwar ein kleiner Drache, aber doch zu groß um ihn auf der Schulter zu tragen und durch seine eisigen Schuppen war er auch nicht gerade ein Leichtgewicht. Sie schulterte den schlafenden Eisdrachen auf den Rücken und folgte den anderen zum Fluss.

Pax erklärte was sie mit Schürzenjäger meinte und Blacktears dachte eine Weile darüber nach. Auf dem Weg zum Fluss schlussfolgerte sie dann „Das ist beruhigend zu hören, wir haben uns zwar geküsst, aber mehr wie Freundschaft schließen, möchte ich eigentlich nicht und ich habe auch nicht vor mich fest zu binden oder zu verlieben, zumal es mir meine Pflicht gegenüber meinem Bruder und Planeten nicht zusteht, als jüngere Schwester, auch wenn es nur wenige Augenblicke sind – ist es meine Aufgabe seine Leibwache zu werden, ihn zu beschützen.“ sie schmunzelte darüber „Dabei war es bisher immer er, der mich beschützt hat.“ erzählte sie.

Am Fluss angekommen fühlte sich Lillith wirklich wohl, sie liebte Orte wo Wasser war, ganz gleich ob es das Meer, ein See oder ein Fluss war. Sie zog Shadow aus der Tragetasche und weckte ihn ganz sanft. „Los mein kleiner schau mal du kannst ihr Fische fangen.“

Shadow wachte ruckartig auf „Hab ich Fische gehört.“ sagte der kleine Kerl hellwach und sprang schon ohne Rücksicht ins Wasser und tauchte nach den Fischen. Lilli zog sich die Sandalen aus und ließ während sie auf das Wasser schaute die Füße in den Fluss baumeln „Ein schöner Ort.“ sagte sie.

_________________



Spieltag 9 Outfit: Hose;Top; Jacke; Schuhe
Meine Charaliste:
 

Steckbrief Sailor Blacktears
Kommunikator
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Tama Nekochi
Kampfpunkte: 275
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Mo 16 Apr - 20:43

"Ach, man hat mit den Geschwistern nicht viel zu tun." meinte Chuu-Ko, erinnerte sich kurz an die Familie. "Man muss zwar auf die jüngeren aufpassen und die älteren helfen einem, aber du hast keine Ruhe. ich war schon schnell unabhängig." Doch vom Unterricht her konnte sie nur grummeln. "Ach, Unterricht ist immer blöd! Immer entscheiden andere, was wir machen. Selbst im Kochunterricht muss man kochen, was vorne an der Tafel steht. Bei Kunst muss man malen, was der Lehrer will, bei Sport das spielen, was er will..." Sie lächelte schüchtern etwas. "Ich hätte viel mehr Spaß, wenn ich entscheiden könnte. Aber das ist leider nie eine Option. Und vielleicht bin ich unfair, aber ... ich kann nicht verstehen, wie jemand diese Art Unterricht mag."

Pax Misera wollte eher mit Kasai reden, was Chuu-Ko einfach zu passiv vorkam. "Ich glaube nicht, dass der auf uns hört. Lass mich doch einfach Juckpulver in seine Unterhose packen, das wird ihn von allem ablenken für eine Weile." Witzelte sie, seufzte dann aber. "Du hast sicher recht. Wir reden mit ihm. Wenn er aber nicht hört oder gar frech wird, mache ich ihm die Hölle heiß."

Zu schade, dass Pax Misera kein Interesse gezeigt hat am Schülersprecher-Sein. Doch der Kommentar, dass es jemand anderes machen soll, ließ Chuu-Ko schüchtern lachen. "Eheheheh.... das lustige ist... ehm..." Sie schluckte. "Du weißt doch, dass ich so böse auf Lulea war.... ich hab mich als Schulsprecherin gemeldet, um es ihr heimzuzahlen...." Sie lachte kurz auf, das ganze Ernst und Fleißig ging nicht umsonst an ihr vorbei.

Auch Sailor Chuu-Ko ging in ihr Zimmer, kam mit einem warmen Parka inklusive Mausohrenschohner zurück, zudem einer großen Thermoskanne und einem Regenschirm für Nummer sicher. Das Pax Misera es kühl fand, kommentierte Chuu-Ko nicht, immerhin wollte sie ja raus.

Der Fluss selbst war schön still und auch der Angler war etwas weiter weg. "Wartet hier mal, ich hole uns Angelruten." rief Chuu-Ko und stellte ihr Gepäck ab, bevor sie die Klippen Flussaufwärts hochkletterte, so schnell wie man es ihr kaum glauben würde. Kurze Zeit später kam sie mit drei Angelruten sowie einem großen Glas voller Würmer zurück, dazu zwei Körbe, welche die gefangenen Fische wohl aufheben sollen. "Hier. Das ist alles nur geliehen und ich musste meinen Kommunikator als Pfand geben." meinte sie und verteilte die Angelruten. "Also nicht kaputtmachen oder verlieren. Wir kriegen auch etwas Geld, wenn wir gute Fische fangen, meinte der Angler." Sie nahm kurzerhand einen Wurm aus dem Glas und warf den Haken ins Wasser, beobachtete etwas verträumt, wie der Schwimmer in der Strömung tanzte. "Aber Blacktears... wenn man einen Jungen küsst heißt das normalerweise, dass man mehr als nur Freunde sein will... da musst du aufpassen." meinte sie, jetzt, wo sie alleine waren. Nun war ihr auch klar, warum Kasai so frustriert war, was natürlich keine Entschuldigung für das Verhalten war, nur eine Erklärung.

_________________
Mitglied im Chuu-Ko-Club:

Sailor Chuu-Ko
Sailor Ogre (Lehrerin)
Sailor Naga
Sailor Valkyrie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Tomoko
Kampfpunkte: 525
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Di 17 Apr - 5:28

(Spieltag 8, 09:00-12:00 Uhr)

Chuu-Ko berichtete von ihrer Familie und Pax Misera hörte zu. „Oh ok.“, sagte sie, denn mehr viel ihr dazu gerade nicht ein, sie konnte es sich einfach schwer vorstellen.
„Echt? Also wir hatten auch so langweilige Fächer wie Geografie oder Mathematik, aber im Kochunterricht, oder bei Pflanzenkunde, da konnten wir viel selbst machen und entscheiden. Also zum Beispiel sollten wir Teegebäck herstellen, aber was war egal, Hauptsache es wurde was. Oder wir sollten einen Tee mischen, für Pflanzenkunde.“ Sie musste plötzlich schmunzeln: „Ich hab mal statt eine leckeren Kräutertees fast einen Schlaftee gekocht, weil ich zwei ähnlichsehende Kräuter verwechselt habe, man, zum Glück hat der Lehrer aufgepasst, sonst wäre meine Gruppe glatt eingepennt.“, erzählte sie diese Anekdote. Nicht nur die Kulturen, auch die Unterrichtsmethoden unterschieden sich je nach Planet, musste sie feststellen.

„Das ist doch kindisch Chuu-Ko.“, meinte Pax Misera. „Ein Streich sollte schon lustig sein und niemanden Schaden zufügen.“, fand sie. „Wir sollten es wirklich mit reden versuchen.

Was das Mäusemädchen dann erzählte brachte die Violetthaarige zum Schmunzeln: „Oha, du hast dich um Lulea zu ärgern als Schulsprecherin aufstellen lassen?“, sie runzelte die Stirn. „Na dann kann man nur hoffen der Schuss geht nicht nach hinten los und die bekommst den Job, dann hast du dir bestimmt einiges an Arbeit ans Bein gebunden und dann ist nichts mehr viel mit Comics und Kakao.“, neckte sie die Mitschülerin.

Auch die anderen beiden Mädchen hatte sich umgezogen oder noch zusätzliche Kleidung aus den Zimmern geholt.

In einiger Entfernung war ein Angler und Chuu-Ko besorgte Angelruten. Als sie wieder da war und ihre Mitbringsel verteilte schaute Pax Misera überrascht drein: „Wie du hast deinen Kommunikator weggegeben? Den kannst du doch nie einfach weggeben, der gehört doch zu dir, stell dir mal vor du bekommst jetzt eine wichtige Nachricht.“, meinte sie irritiert. „Hätte es etwas Geld nicht auch getan?“, Chuu-ko ging ihr doch etwas zu leichtfertig mit manchen Dingen um, was bei Pax Misera schon was heißen musste.
Was die Sache zwischen Blacktears und Kasai da hatte Pax Misera ihre eigene Meinung zu: „Nun ja, es kommt immer auf die Art des Kusses drauf an, aber ein Kuss auf den Mund ist zumindest bei uns ein Zeichen von Liebe.“, erklärte sie. „Es gibt aber auch einen freundschaftlichen Kuss auf die Wange, zumindest bei uns.“, fügte sie noch hinzu. Sie lächelte Sailor Blacktears freundlich an: „Ich bin jetzt auch nicht so die Expertin, was Liebschaften angeht, aber gerade wenn du dafür keine zeit hast, dann wäre es doch besser gewesen bestimmte Dinge erst gar nicht zu tun.“, überlegte sie fröhlich. „Die Kulturen sind so unterschiedlich und auf deiner Welt Blacktears, da ist es wohl kein Anzeichen von Liebe, wenn sich eine Dame und ein Herr ein Bett teilen, aber schau dir mal Chuu-Kos Kultur an, da hätten wohl alle gleich gedacht ist wärt fest zusammen oder so was. Und auf meiner Welt wäre es nicht anders. Wenn du da die Nacht mit einem Jungen verbringst, dann ist das fast wie eine Eingeständnis, dass ihr was miteinander habt. Klar kann man nur Kuscheln und sonst nichts, aber auch das macht man aus bestimmten Gründen.“ Ihre beiden Mitschülerinnen würden schon verstehen was sie meinte. „Vielleicht hat Kasai gedacht du und er, ihr würdet nicht nur nebeneinander liegen und schlafen sondern als Paar dort übernachten, du verstehst was ich meine, oder?“, fragte sie Blacktears. „Es tut mir leid, wenn ich das jetzt sagen muss, aber du warst in dem Fall wohl etwas zu, öhm,“ sie überlegte wie sie es ausdrücken sollte, „unwissend oder so. Auch wenn es sicher peinlich gewesen wäre, du hättest Kasai genauer fragen sollen, was Zweck des Ausflugs war.“ Sie lächelte Blacktears aufmunternd an und hoffte ihre Mitschülerin würde sie verstehen, den sie meinte es nicht böse.
Während sie redeten hatte sie eine der Angelruten mit einem kurzen: „Vielen Dank.“, angenommen und befestigte etwas umständlich einen Köder am Haken ihrer Angel. „So, dann wollen wir doch mal schauen wer mehr fängt, wir oder Cloud.“, sagte sie fröhlich zu allen Anwesenden. Mit Schwung warf sie die Angel aus und hätte fast das Gegenüberliegende Ufer getroffen. Mit einem schiefen Grinsen holte sie die Angelleine etwas ein und dann schwamm der Blinker munter von der Strömung hin und her bewegt im Wasser. „Die Körbe können wir ins Wasser stellen und die Fische darin lagern, dann bleiben sie noch länger leben und das Fleisch wird nicht warm.“, meinte sie und sah die anderen fragend an. Sie war keine Angelexpertin, doch sie hatte schon oft geangelt, immerhin wohnte sie auf einer Inseln. „Manchmal haben wir uns an den Strang verzogen, geangelt und dann abends die Fischer über dem Feuer gegrillt.“, schwelgte sie in Erinnerungen an ihre Heimat.

_________________
SailorPax Miseras ist durch den Heilungsversuch an Ardors Schnittwunden geschwächt und hat während der Spielzeit 13-15 Uhr effektiv 500 KP weniger.

Kleidung:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Shadow
Kampfpunkte: 278
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Di 17 Apr - 10:48

Spieltag 8, 09 bis 12 Uhr

Chuu wollte Kasai Juckpulver in die Unterhose schütten „Bitte nicht Chuu. Dann wären wir nicht besser.“ sagte Blacktears traurig „Bestimmt war es zwischen mir und Kasai ein blödes Missverständnis und ich befürchte das solche noch oft passieren können, jede Welt ist wirklich so anders.“ meinte sie.
Mit dem Thema Schulsprecher konnte sie nicht viel anfangen, nur erinnerte sie sich das sie auf dem Anmeldeformular etwas angekreuzt hatte „Also hätte ich bei der Anmeldung bei Schulsprecher das Kästchen nicht ankreuzen müssen?“ fragte sie eher blauäugig „Das heißt ich stehe nun auch auf dieser Wahlliste?“ Das Chuu böse auf Lulea war hatte sie nicht so wirklich mitbekommen, daher konnte sie auch nicht wirklich mitreden.

Pax erzählte von ihrem Malheur beim mixen eines Tees „Oje mit Kräuter kann man viel Unfug treiben, aber sie sind so Vielseitig.“ schwärmte sie wieder von ihrem liebsten Hobby.

Chuu kam mit Angelutensilien zurück und erzählte dafür ihren Kommunikator als Pfand abgegeben zu haben, Pax fand das nicht so prickelnd „Ich glaube diese Geräte sollten wir besser hüten.“ meinte Blacktears und stand auf, nahm ihren Beutel und ging zu dem Fischer, sie hatte Angst er könnte sie auch angreifen, doch der Mann schien sehr freundlich zu sein, dort tauschte sie Chuus Kommunikator gegen einen ihrer Steine aus, der Mann freute sich sehr über den Stein. Blacktears ging zu Chuu zurück „Hier, einer meiner bunten Steine hat ihm auch gereicht.“ sagte sie und setzte sich mit einer Angel und ein paar Würmern ans Wasser zurück, setzte sich ans Ufer. Allerdings ließ steckte sie die Würmer nicht an den Haken sondern entließ sie in die Freiheit. Stattdessen brachte ihr Shadow aus dem Fluss Wasserkräuter und Algen, das schleimige Zeug wickelte sie um den Haken und warf ihn zielstrebig ins Wasser. „Shadow du solltest eher Flussabwärts fischen, hier würdest du uns die Fische nur verscheuchen.“ sagte Lilli und der kleine Drache flog weiter runter zum Fluss.

Sie dachte während sie die Angel betrachtete viel nach und ließ die Worte ihrer Freundinnen auf sich wirken. „Warum wir uns geküsst haben weiß ich nicht, ich hatte meine Gefühle nicht mehr unter Kontrolle. Nicht das ich noch nie mit einem Jungen zusammen war oder so, aber es ist zu Hause so völlig anders. Alle Männer auf Blacktears wissen welche Pflichten ich habe und akzeptieren das. Bei uns schlafen nur selten die Leute gemeinsam in einem Bett, auch meine Eltern haben getrennte Betten. Aber in dem Gasthof gab es ja keine Einzelbetten und Liebe ist so vielfältig, es gibt nicht nur die Liebe zwischen Verheirateten und jeder interpretiert die wahre Liebe sicher anders.“ sie stockte kurz, da ihre Angelschnur zuckte, sie zog einen Fisch heraus und machte ihn vom Haken und legte ihn in das Netz mit Wasser. Sie wickelte erneut dieses schleimige Zeug an den Haken und warf ihn ins Wasser bevor sie fortfuhr „Ich liebe meinen Planeten und deren Bewohner, das es ihm gut geht ist mir wichtig.“ sagte sie „Aber ich verstehe was du meinst, aber am Teich habe ich Kasai gesagt das ich mich nicht Binden kann.“ erzählte sie „Er hätte doch einfach sagen können was er will. Aber gut Rückgängig geht nicht, ich möchte mich vor allem nun auf die Heilung meines Planeten konzentrieren so wie es meine Pflicht ist.“ sagte sie entschlossen, sie würde mehr wie Freundschaften nicht mehr zulassen und zog noch einen Fisch vom Haken.




_________________



Spieltag 9 Outfit: Hose;Top; Jacke; Schuhe
Meine Charaliste:
 

Steckbrief Sailor Blacktears
Kommunikator
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Tama Nekochi
Kampfpunkte: 275
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Di 17 Apr - 19:21

Unterricht bei Pax Misera hätte Chuu-Ko auch sicher spaß gemacht, aber wenn man von Familiengröße auf Klassengröße schätzen konnte, war klar, dass auf Chuu nicht viel Platz für Individualität war. Die Sache mit dem Klassensprecher wurmte sie aber, trotz der Tatsache, dass Blacktears sich aus versehen aufstellen ließ. "Wenn du oder ich den Job kriegen, ist das schon in Ordnung." meinte sie und stieß Blacktears kameradschaftlich an. "Außerdem... das ist ja ein Job für Menschen und ich bin ganz gut mit Menschen. Naja, mit den meisten."

Das die beiden von dem Streich nichts hielten, ärgerte sie ein wenig. "Das soll ja nicht lustig ein, das soll ihn ärgern. Und wenn der auf Stur stellt, dann muss man schon etwas über die Strenge schlagen, sonst lernt er ja nichts." Innerlich war sie eh der Meinung, dass da auch ein Verhaltenstest nötig war, aber was konnte man schon machen, Chuu-Ko war ja keine Lehrerin und die Lehrkräfte würden schon nicht auf sie hören.

Das die beiden so eine Aufregung um den Kommunikator machten, machte schon Sinn, aber Geld... "Naja.. ich bin sogesehen Pleite. Ich habe sogar noch Schulden beim Schreiner..." meinte sie kleinlaut. "Außerdem vertraue ich den Dorfbewohnern und der Angler war eh nett. Der hätte das schon nicht geklaut." Beim Anblick der Steine war Chuu-Ko klar, dass es dem Angler auf jeden Fall lieber gewesen wäre. Diese sahen sehr wertvoll aus. "Wo hast du die denn her? Ich wette, die sind ein Vermögen wert." meinte sie neugierig. Nicht, dass sie welche abhaben wollte, aber wenn man sie irgendwo einsammeln konnte, war das sicher perfekt um Geld zu verdienen.

Chuu-Ko sah das angeln jedenfalls nicht als Wettbewerb an, sie zupfte sanft an der Angelschnur und sah in den Fluss "Küssen.. Naja, soviel habe ich das noch nicht gemacht in meinen VierDREIUNDZWANZIG Jahren." verbesserte sie sich hastig. "Aber ist das nicht generell etwas intimes? Irgendwie Händchen halten, dann auf die Wange, dann auf den Mund?" Sie dachte darüber nach, immerhin hatte auch Rainbow mit Rinan geknutscht und das einfach so. "Oder es ist nur auf meiner Welt so. Immerhin hatte Rainbow es ja auch gemacht, mit dem Piraten." Dann wurde sie aber leicht rot. "Aber... naja, zusammen übernachten.... im gleichen Bett... nach dem ersten Date..." Sie sah zu Pax Misera und bat still um Hilfe, um keine bösen Worte zu verwenden. "Für ihn sah das nicht so aus, als ob du dich binden willst, sondern eher Interesse an Erwachsenen-Spaß hast... glaube ich." Meinte sie schüchtern, bevor sie im Hechtsprung Richtung Fluss flog. Ein großer Fisch hatte sich an ihre Angel geheftet und nur mit Mühe und Not konnte sie sich dagegen Stemmen. Nach einer Schrecksekunde sprang sie jedoch zurück und zog einen Stiefel aus dem Wasser, in dessen Sohle ein Fisch zappelte. "Sammeln wir das auch?" fragte sie verwirrt und legte beides in einen der Körbe.

_________________
Mitglied im Chuu-Ko-Club:

Sailor Chuu-Ko
Sailor Ogre (Lehrerin)
Sailor Naga
Sailor Valkyrie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Tomoko
Kampfpunkte: 525
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Di 17 Apr - 22:25

(Spieltag 8, 09:00-12:00 Uhr)

Blacktears war auch der Meinung so ein Streich ginge zu weit. Pax Misera hoffte Chuu-Ko würde es daher lassen, auch wenn deren Worte Pax daran etwas zweifeln ließen. „Handel dir bitte keinen Ärger ein Chuu-Ko.“, bat sie die Mitschülerin freundlich.
„Wie, du hast dich versehentlich aufstellen lassen?“, Pax kicherte belustigt. „Oh, hmm, sollen wir dir da jetzt Glück wünschen oder nicht?“, wollte sie wissen und blickte dann das Mausmädchen an: „Tja, dann bin ich mal gespannt wer das Rennen macht.“, sagte sie vergnügt.

„Jup, zum Glück hat der Lehrer ja aufgepasst.“, meinte sie gelassen.

Sie sah zu wie Blacktears zum Angler ging und den Kommunikator zurückbrachte. „Uhi, nett von dir Blacktears.“
„Ich finde auch wir sollten gut auf die Kommunikatoren aufpassen. Ich sagte ja schon, wenn dir jetzt jemand schreibt, dann verpasst du die Nachricht und wenn es wichtig ist, was unpraktisch.“
Sie lächelte fröhlich: „Geklaut hätte er das Ding schon nicht, da gebe ich dir Recht Chuu-Ko, aber darum ging ja auch nicht.“Pax Misera fing einen kleinen Fisch und packte ihn in den Korb.
„Dann wollen wir deine Methode mal ausprobieren.“, sagte sie an Blacktears gewandt. Ihr blieb nichts anderes übrig, denn die Regenwürmer waren schon auf der Flucht und Pax wollte jetzt nicht auf dem Boden herumkriechen und sie aufsammeln. Sie band auch etwas Alge an den Haken und beförderte selbigen wieder ins Wasser.
Damit sie noch etwas finden sollte Shadow weiter oben Fische fangen. Pax sah ihm lächelnd nach.

„Du hast Schulden in der Schreinerei?“, wollte Pax wissen, „Wie das?“

Sie hörte den anderen zu. Wieder hatte sie das Gefühl Chuu-Ko schwindelte was ihr Alter anging.
„Hmm, dann solltest du schnell herausfinden, warum du ihn geküsst hast, findest du nicht?“, überlegte Pax.
„Wir kommen alle aus so unterschiedlichen Kulturen, ich glaub da ist es manchmal richtig schwer keine Missverständnisse auszulösen. Kasai könnte ja gedacht haben du wolltest damit sagen du suchst gerade keinen Ehepartner, aber sonst wärst du zu haben.“, Sie zuckte entschuldigend mit den Schultern. „Man kann ja nie wissen.“
„Erwachsenensachen? So so! Ich dachte du wärst schon erwachsen, da haben wir uns wohl in dir getäuscht.“, sagte sie schelmisch und zwinkerte der Mitschülerin zu.
Dann wurde das Mausmädchen leicht ins Wasser gezogen und Pax wollte schon ihre Angel fallen lassen, doch sie schaffte es: „Was für ein Fang.“, meinte sie halb lobend, halb belustigt. „Den Müll legen wir extra, der braucht ja kein Wasser und verstopft dann nur den Korb.“, meinte sie dann auf Chuu-Kos Frage hin.
Sie selbst hatte auch wieder etwa an der Angel und lehnte sich etwas nach hinten. Die Schnur straffte sich. Mit einem Ruck hoffte sie den Fisch besser am Haken zu haben. Sie rollte zügig die Schnur ein und langsam kam ein mittelgroßer Fisch in Sicht. „Na, da hat sich die Anstrengung auch gelohnt.“, meinte sie vergnügt und zug den zappelnden Fisch vom Haken, dann landete er zusammen mit den anderen ebenfalls im Korb im Wasser. Wieder nahm sie sich etwas von dem Wassergrünzeug und knotete es dieses Mal fester an den kleinen haken. Der letzte Köder hatte sich verabschiedet und sie brauchte einen neuen. Sie stellte sich wieder an Ufer und war halbwegs galant die Angel aus.
Pax Misera atmete tief ein und aus, sagen wollte sie jedoch gerade mal nichts. Stattdessen meldete sich ihr Kommunikator und sie bekam eine Nachricht von Cazuma. Mit unter den Achseln geklemmter Angel antwortete sie ihm, was etwas umständlich war, doch sie wollte die Angel nicht ablegen.

_________________
SailorPax Miseras ist durch den Heilungsversuch an Ardors Schnittwunden geschwächt und hat während der Spielzeit 13-15 Uhr effektiv 500 KP weniger.

Kleidung:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Shadow
Kampfpunkte: 278
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Mi 18 Apr - 11:37

Chuu bewunderte ihre bunten Steine „Ich habe sie beim Tauchen im Säuresee gefunden, mir gefielen ihre tollen bunten Farben, da habe ich sie herausgeholt, ich glaub in meinen Gemächern im Palast habe ich gut fünf volle Kisten davon. Ich nähe ja gerne und mache auch so gerne viele Kreativen Sachen, wie Zeichnen und ich habe sie gesammelt und oft in Kleider eingearbeitet oder damit Möbel verziert. Im Grunde sind sie für mich nicht mehr als bunte Steine, das sie einen Wert hätten mit denen man woanders bezahlen kann hab ich zu dem Zeitpunkt nicht wirklich gewusst.“ erklärte sie und holte einen glänzenden bunten Stein heraus und gab ihn Chuu „Hier der passt zu deinem Kleid vom Ball.“ meinte sie und schenkte ihr den Stein. Was Schulden genau waren wusste Blacktears nicht, sie hatte nur mitbekommen das sie den Leuten oft sehr wichtig waren „Dann sollten wir später zum Schreiner gehen und deine Schulden abholen.“

Chuu sprach von Erwachsenen-Spaß und auch hier war Blacktears vollkommen überfordert, sicher wurde hier auch wieder etwas vollkommen anderes gemeint, als sie sich darunter vorstellen konnte. Pax meinte dann das Kasai vielleicht dachte sie hätte zwar nicht vor zu heiraten aber dennoch zu haben wäre, auch das verstand sie nur teilweise und interpretierte es sicher wieder nur falsch „Es ist hier wohl alles sehr viel komplizierter als bei uns.“ meinte sie und legte den mittlerweile sechsten Fisch in den Korb und machte den Haken wieder fertig für ins Wasser. Diesmal lehnte sie sich ans Ufer zurück und schaute sich die Wolkenformationen an.
„Hättet ihr eigentlich lieber mit den Würmern geangelt?“ sie hatte als sie alle Würmer in die Freiheit entließ nicht darüber nachgedacht und es einfach getan „Entshculdigt, wir fangen aber schon Fisch dieser wird ja nicht am Leben gelassen sondern für die Essen der Menschen getötet, ich dachte da brauchen wir nicht auch noch den Würmern das Leben auf so brutale Weise zu nehmen, sicher ist es nicht schön mit dem Körper auf einen Haken gepikst zu werden und die Algenpampe hier ist das natürliche Futter der meisten Fische.“ erklärte sie ihr Handeln. Weiterhin schaute sie in die Wolken und eine sah plötzlich aus wie ein kleiner Drache und eine andere wie ein Baum „Schaut mal die könnten glatt Tomoko und Shadow sein.“ dabei zeigte sie auf die Wolken über sich.

_________________



Spieltag 9 Outfit: Hose;Top; Jacke; Schuhe
Meine Charaliste:
 

Steckbrief Sailor Blacktears
Kommunikator
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Tama Nekochi
Kampfpunkte: 275
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Mi 18 Apr - 21:02

"Wieso Ärger? Wegen den Lehrern?" Sie seufzte. "Dafür ist es schon zu spät, aber die werden mich wegen sowas schon nicht rauswerfen. Vielleicht eine Strafarbeit, aber das wäre es mir wert." Immerhin war es ihr wichtig, dass ihre Freunde richtig behandelt werden und wenn es anders nicht klappte, dann musste etwas getan werden! Ihr Kommunikator hingegen. "Der war eh eine Weile weg und ich kam damit klar". Sie sah darauf und scrollte einhändig durch die Nachrichten. "Hm... irgendjemand hatte in meinem Namen Nachrichten verschickt. Aber nichts schlimmes..." meinte sie, neugierig, was alles gesendet wurde

Die Schulden in der Schreinerei waren ihr jetzt etwas peinlich. "Nicht so direkt Schulden.. ich habe mir einen Kühlschrank bauen lassen. Einen einfachen jedenfalls, aber der war halt Teuer..." meinte sie leicht rot. "Ich will leckeren Pudding und Getränke im Zimmer haben, ich finde so etwas gehört sich einfach." Sie hoffte, dass sie damit nicht zu gefräßig wirkte.

Doch als Pax Misera das Alter des Mäusemädchens ansprach, wurde diese Knallrot. "Bin ich doch! Es gehört sich nur nicht für eine Dame von S...Sex zu sprechen." meinte sie und drehte sich schüchtern zum Wasser. Allerdings drehte sie sich dann wieder schnell zurück. "Außerdem hast du es bestimmt auch noch nicht gemacht! Du bist genauso Nicht Erwachsen, so!" Sie streckte die Zunge noch raus und sah zum Wurmglas. Was nun leer war. Die anderen Mädchen benutzen Algen oder Pflanzen, vielleicht waren die genausogut "Wir sollten ein Netz spannen, dann könnten wir viel mehr Fische fangen..." meinte sie und zog ihre Stiefel aus, um ins Wasser zu stapfen. "Ach, das mit den Würmern ist schon okay." meinte Chuu-Ko freundlich und zug mehrere Wasserpflanzen aus dem Boden. Doch dann fiel ihr etwas ein. Sie holte den gefangenen Stiefel aus dem Korb und zog die Schnürsenkel heraus, welche sie zerteilte. "Meint ihr, das sieht aus wie ein Wurm?" fragte sie und legte ein Stück auf den Haken, welcher wieder im Wasser landete.

Die Herkunft der Steine war also ein Säuresee. "Wie kann man denn in Säure tauchen? Oder bist du dagegen Immun?" fragte sie neugierig. Das klang echt spannend, Säure kannte Chuu-Ko nur aus dem Unterricht, wo es eigentlich alles zerfraß. Chuu-Ko sah auch den geschenkten Stein an, gab ihn dann aber zurück. "Danke, aber das mit dem Kleid hat sich.... Erledigt, glaube ich." meinte sie. Es war ihr Unangenehm, denn Blacktears hatte sich viel Mühe damit gegeben, aber... naja, sie musste ehrlich sein. "Ich glaube nicht, dass Kleider wirklich das sind, was ich bin. Das ganze war nur Traurig..." Doch dann lachte sie, Blacktears hatte nicht wirklich Ahnung, was Schulden waren. "Nein, nicht abholen. Schulden bedeuten... hm... ein Versprechen, dass man später etwas vorbeibringt? So etwas wie ausleihen." Sie hoffte, dass das Wort Ausleihen ihr bekannt war. Allerdings zeigte Pax Misera viel Interesse an ihrem Kommunikator. "Und? Wer schreibt mit dir? Dein Loverboy?" fragte sie spöttisch.

_________________
Mitglied im Chuu-Ko-Club:

Sailor Chuu-Ko
Sailor Ogre (Lehrerin)
Sailor Naga
Sailor Valkyrie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Tomoko
Kampfpunkte: 525
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Do 19 Apr - 17:17

(Spieltag 8, 09:00-12:00 Uhr)

„Hmm, da solltest du aber schon etwas aufpassen Chuu-Ko, stell dir mal vor du stellst so viel Unsinn an, dass sie dich raus werfen?“, sie blickte die Mitschülern für einen Moment traurig an: „Besonders jetzt, da die Finsternis .. .“, sie sprach nicht weiter, denn der Gedanke war einfach schrecklich.
„Siehst du, und stell dir mal vor jemand hätte geschrieben du möchtest in einen anderen Kurs und steckt dich als Streich in einen, den du nicht magst und du kannst das dann nicht mehr ändern? Oder er verschickt lauter Blödsinn und dann bekommst du deswegen auch ärger.“, sagte sie fürsorglich, wurde rot und kratzte sich verlegen am Hinterkopf: „Entschuldige wenn gerade ich das sagen muss, aber auf den Kommunikator solltest du schon besser aufpassen, oder?“ und schaute dabei Blacktears fragend an.

Blacktears erzählte auch Chuu-Ko woher die Steine stammten. Pax Misera wusste bereits, dass die auf deren Welt keinen großen Wert hatten.
Sie schenkte Chuu-Ko einen der Steine.
Pax meinte Blacktears hätte etwas davon gesagt die Säure könnte ihr nichts anhaben, war sich jedoch nicht mehr sicher.
Chuu-Ko indes verharmloste das mit den Schulden etwas und Blacktears kannte das wohl nicht, wie auch, wenn sie auf ihrer Welt kein Geld hatten?
Über den Wunsch einen Kühlschrank im Zimmer zu haben musste sie schmunzeln: „Du bist ja eine.“, meinte sie vergnügt und grinste.
„Ja, so in etwas könnte man das mit den Schulden erklären. Du kaufst etwas und zahlst es später. Man nennt es auch anschreiben, weil die Gasthäuser oder Händler sich die Schulden aufschreiben. Aber so was machen nicht alle und Schulden sollte man möglichst schnell bezahlen, sonst werden die anderen ungeduldig und verkaufen dir nichts mehr.“, meinte sie freundlich. „Ich selbst kaufe mir nur das, was ich mir auch leisten kann, dann hab ich das Problem erst gar nicht erst.“, fügte sie noch fröhlich hinzu.

Oh, hatte sie da etwa ins Schwarze getroffen? Sie selbst wurde rot, auch wenn man es kaum sehen konnte: „Also bei uns wird man mit einem bestimmten Alter erwachsen, das hat zumindest bei uns nichts mit Sex. Sonst wäre der eine doch schon mit 16 erwachsen und der andere erst einige Jahre später.“, sagte sie etwas verlegen. „Und ähm, nein, ich behalte das lieber für mich.“, legte Pax Misera sich fest, denn sie hatte keine Lust dazu bei diesen Detail so genau zu werden.
„Zumindest ist es nicht wie auf deiner Welt und es ist hier auch nicht so wie auf Chuu-Kos oder auf meiner Welt, es ist halt überall eine wenig anders.“, meinte sie fröhlich.
Dankbar nahm sich den Themawechsel auf:
„Nö, ich habe kein Problem damit „, meinte Pax gelassen und zuckte mit den Schultern. „Für mich ist es das selbe, ob wir nun Würmer oder Algen oder was anderes pflanzliches nehmen. Als Kind habe ich mich mal gefragt was mit Pflanzen passiert, die gerade geerntet werden. Ich habe sie in der Pflanzensprache angesprochen und mit ihnen geredet.“, sagte sie verlegen. „Es war total krank, die einen haben sich gefreut, die anderen haben es einfach hingenommen und die anderen haben geschrien.“, sagte sie. „Ich hatte noch tagelang Alpträume von schreienden Bohnen, die gerade gepflückt wurden.“, fügte sie noch hinzu.
„Bei uns gab es eine Fischart, die ist total auf Weizen abgefahren, frag mich nicht warum. Wir haben daher so alles mögliche ausprobiert.“, erklärte sie und war wieder ganz die alte.
„Klar könnte wir dann mehr fische Fangen, aber wo bleibt denn da dann der Angelspaß?“, wollte sie wissen.
Pax schaute hoch in den Himmel und schaute sich die Wolken an: „Hmm, für mich sieht es eher aus wie ein Feld mit Farnen und da guckt ein Affe hervor.“, meinte sie und kicherte belustigt.

Sie bekam noch eine Nachricht und Chuu-Ko fragte gleich was ihr geschrieben wurde. Pax las die Nachricht und schaute verwundert drein. „Wer ist denn Loverboy?“, fragte sie irritiert. So eine Sailorkriegerin oder einen Guardian kannte sich nicht. „Ich werde auch nicht schlau draus, aber ich muss herausfinden was da los ist.“ Sie blickte ihre Mitschülerinnen entschuldigend an: „Verzeiht, ich habe euch dazu gebracht hierher zu kommen und jetzt muss ich schon wieder weg, aber das klingt ziemlich dringend.“, Sie wollte den Mädchen keine Einzelheiten nennen, da sie schließlich nicht einfach alles ausplauderte, was man ihr schrieb oder anvertraute. Sie holte ihren letzten Fisch ein, nahm ihn vom Haken und legte ihn in den Korb. Sie säuberte die Angel und legte sie zur Seite: Sie war etwas beunruhigt und winkte den beiden Mädchen kurz zu. „Wir sehen und später.“ und schon lief sie zurück zum Schloss.

Nach einigen Metern bliebt sie stehen: „Zurückschreiben wäre ganz gut.“, meinte sie mehr zu sich selbst.

tbc Senshi Akademie/Das Gebäude/Einganghalle (mit Tomoko)

_________________
SailorPax Miseras ist durch den Heilungsversuch an Ardors Schnittwunden geschwächt und hat während der Spielzeit 13-15 Uhr effektiv 500 KP weniger.

Kleidung:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Shadow
Kampfpunkte: 278
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Do 19 Apr - 20:53

Als Pax wegen einer Nachricht die Gruppe verlassen hatte rief Blacktears hinteher „Bis später.“ und widmete sich wieder ihrer Angel zu, da hing wieder ein Fisch dran eine stattliche Forelle. Sie löste das Tier vom Haken und wickelte die restliche Schnurr auf „Ich glaube wir haben genug Fische und schau Shadow hat auch einige mit Maul.“ sagte sie zu Chuu und zeigte auf den kleinen Drachen der mit gut sechs Fischen zu den Körben kam. Nachdem er diese abgelegt hatte meinte er den siebten Fisch kauend „Isch bin satt, der Rest ist für euch.“ Blacktears schaute zu dem Berg Müll den sie mit aus dem Wasser geholt hatten und wurde ein wenig traurig „Sie sollten hier besser auf ihre Natur achten.“ meinte sie „Wir nehmen den Müll besser mit, aus den Stiefeln können wir kleine Vogelhäuschen machen und an Bäume hängen, sie müssen nur etwas sauber gemacht werden und ein wenig Heu rein.“ erklärte sie „So machen wir das bei uns auch mit Schuhen die Löcher in der Sohle haben.“ Sie packte die Angeln zusammen und brachte sie zum Fischer, welcher ihr drei Eimer mitgab für die gefangenen Fische, diese packte sie in die Eimer und Schulterte die Shadowtrage, in dieser sie zuvor den Müll, welcher vor allem aus alten Stiefeln und Blechdosen bestand reingelegt hatte. Bist du auch fertig wollen wir zurückgehen?“ fragte Blacktears Chuu und nahm sich schon zwei von den Eimern um sie zu tragen.

_________________



Spieltag 9 Outfit: Hose;Top; Jacke; Schuhe
Meine Charaliste:
 

Steckbrief Sailor Blacktears
Kommunikator
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Tama Nekochi
Kampfpunkte: 275
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Nördlicher Flusslauf am Dorfrand   Sa 21 Apr - 22:19

"So einfach können die mich doch nicht rauswerfen." meinte Chuu-Ko selbstsicher. "Immerhin bin ich das Rückgrat der Schule, der moralische Anker und die perfekte Mischung aus Schönheit und Intelligenz." meinte sie, bevor sie losprustete. "Ach, ich werd mit den Lehrern heute sprechen, mal sehen, was die alles vorschreiben." Vielleicht war es wirklich eine gute Idee, etwas langsamer zu agieren. Tatsächlich blinkte eine Nachricht auf, dass die Schüler neue Kurse wählen können. Es wäre doch witzig gewesen, wenn sie in Waffenkunde gelandet wäre... oder auch nicht? Moment... Sie las durch die von anderen versendeten Nachrichten... tatsächlich wollte jemand, dass sie in einen anderen Kurs. Und das vor der Prüfung? Die hätte sie ohne die Stimme nicht geschafft....

"Bei uns ist das nicht so wichtig, wann man erwachsen wird, solange man ernst ist, wenn es darauf ankommt." meine Chuu-Ko bestimmt, wurde aber auch etwas rot im Gesicht, denn das ganze war Pax Misera äußerst unangenehm. Das hätte sie vielleicht in ihrem Zimmer ansprechen sollen...

Anscheinend war die Nachricht wichtig, vielleicht eine Sache mit Cazuma? Aber nein, so wichtig war das ja nicht für ihre Freundin. "Kein Problem, bei dem Wetter wollten wir doch eh bald zusammenpacken." meinte sie und nahm die Angel der gehenden, legte sie in Sicherheit. Ihre eigene Angel holte sie auch aus dem Wasser, an ihr hing ein großer Wels, welcher ebenfalls im Korb landete. Die Angel wurde kurz abgespült und durch Blacktears zurückgegeben. Ihre gefangenen Fische jedoch verkaufte Chuu-Ko an den Fischer, steckte die verdienten Münzen dankbar ein. "Das ist sicher eine gute Idee..." meinte Chuu-Ko vage zur Müllverwertung. "...aber Vögel kann ich in letzter Zeit auch nicht besonders leiden. Einer von denen war nicht besonders nett zu mir." Sie sah den ganzen Müll an, nahm zum Tragen aber einen der Eimer von Blacktears ab, immerhin sollte sie zumindest ihren Anteil tragen. "Wir shreddern den ganzen Müll und recyclen es. Ich glaube aus Schuhen wird Dämmmaterial, aber dafür ist die Welt hier etwas zu... ehm... unfortgeschritten? Sie sah dann aber noch einmal auf ihren Kommunikator, während die beiden wieder zur Akademie gingen. "Sag mal... meinst du, derjenige, der mir meinen Kommunikator stahl.. meinst du, er wollte mir einen Gefallen tun?" fragte sie doch etwas ängstlich.

TBC: Mensa (Teil 2) Mit Shadow, Sailor Blacktears, zwei Eimern und Müll

_________________
Mitglied im Chuu-Ko-Club:

Sailor Chuu-Ko
Sailor Ogre (Lehrerin)
Sailor Naga
Sailor Valkyrie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Nördlicher Flusslauf am Dorfrand
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Senshi Akademie ::  :: Das Dorf Minar-
Gehe zu: