Hallo Reisender!

Wir sind ein RPG Forum, welches auf den Anime "Sailor Moon" basiert. Jedoch sind auch User welche sich nicht mit Sailor Moon auskennen herzlich Willkommen!
Bist du mutig und möchtest dich einer neuen Herausforderung stellen? Dann melde dich an und fülle den Steckbrief aus. Sobald er angenommen wurde, kann dein Abenteuer beginnen!
Falls etwas unklar ist, kannst du uns gerne fragen. Wir sind eine nette Community und sehr hilfsbereit.
Unser Forum bietet folgendes:
  • Sehr aktives Inplay
  • Ortstrennung
  • Kampfsystem
  • Handwerksberufe
  • Schulsystem mit Noten
  • Questsystem
  • Begleitersystem
  • u.v.m!
Wir freuen uns schon auf dich!

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

» Rise Up [Gesuche]
Gestern um 11:58 von Gast

» vorweihnachtliche Grüße & Event
Gestern um 11:26 von Gast

» Nachträgliche Veränderung von Angriffen oder Fähigkeiten? 2.0
Mo 12 Nov - 19:23 von Sailor Ardor

» Nachträgliche Veränderung von Angriffen oder Fähigkeiten?
So 11 Nov - 10:39 von Sailor Lulea

» Sailor Chuu-Ko
Fr 9 Nov - 9:58 von Sailor Galaxia

» Sailor Ogre
Fr 9 Nov - 9:57 von Sailor Galaxia

» Sailor Pax Misera
Fr 9 Nov - 9:56 von Sailor Galaxia

» Guardian Caius
Fr 9 Nov - 9:56 von Sailor Galaxia

» Guardian Alexiel
Fr 9 Nov - 9:55 von Sailor Galaxia

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Sailor Galaxia
 
Sailor Lulea
 
Sailor Ardor
 
Sailor Blacktears
 
Sailor Dark Souls
 
Guardian Caius
 
Sailor Pax Misera
 
Guardian Riyu
 
Sailor Dryadalis
 
Guardian Alexiel
 
Gallery Yuri Topliste



 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Dorfschmiede

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Dorfschmiede   So 18 Jan - 20:42

das Eingangsposting lautete :

Ein aus grob behauenen Natursteinen gemauertes Gebäude beherbergt die Dorfschmiede. Im Inneren befinden sich mehrere Feuerstellen mit automatischer Luftzufuhr.
Sie lässt sich mit einfachen Drehreglern einstellen.
Mit Luft wird sie über ein Rohrsystem von einem dampfbetriebenen Blasebalg versorgt.
Es gibt mehrere Ambosse und jedes erdenkliche Schmiedewerkzeug.


veraltet:
 

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 




Zuletzt von Sailor Ardor am Fr 20 Apr - 21:55 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Di 16 Okt - 21:35

Gespannt sah Vivi zu wie Ardor die Rüstungen härtete und hörte ihr zu. Zwar verstand sie nicht so genau was Ardor damit meinte aber es sah trotzdem interessant aus. Dann erzählte sie weiter das sie in ihrer Welt so etwas wie ein Schmiedemeister wäre und schien etwas Heimweh zu bekommen. Das konnte Vivi sogar verstehen... sie vermisste ihre Eltern und ihren Heimatplaneten. "ich finde es total toll was du alles aus Metall machst." und das meinte Vivi ernst es war wirklich spannend zu sehen was man daraus so alles herstellen konnte.

Als sie fertig war fragte sie die grünhaarige ob sie alles erledigt hatte. Vivi nickte "Ja und der Zauberkundelehrer war auch da" sie dachte kurz über seinen Namen nach aber er wollte ihr gerade nicht einfallen. "Ich habe ihm übrigens das Bild gegeben... er war auch der Meinung das es sich um ein Schattenwesen handeln konnte." Dann lächelte sie Ardor freundlich an "ich danke dir vielmals das du mir vorhin zugehört hast ... es tat echt gut mal mit jemanden über die ganzen Ereignisse gestern zu sprechen" Dann wurde ihr Blick ernster und sie sagte fest entschlossen "wir müssen etwas gigen die Finsternis tun und zusammen helfen" Denn auch die Worte des Lehrers haben sie motiviert.

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Mi 17 Okt - 17:19

(Spieltag 9, 15:00-18:00 Uhr)

„Es sind einfache Strahlrüstungen, die würde bei uns jeder Erwählte in einem der höheren Ränge schmieden können. Die Ausbildung dauert trotzdem mehrere Jahrzehnte.“ Meinte sie auf das Lob von Vivilonya: „Nach über hundert Jahren wärst du wahrscheinlich ähnlich gut, wer weiß, in manchen stecken unentdeckte Talente.“ Sie meinte es ernst und daher war es ihre Stimme auch. Andere mochten es als einen Hinweis oder eine Art Lob empfinden, Ardor hatte jedoch nur gesagt was sie dachte.

Nun sprach sie über einen Lehrer und die Grauhaarige sah Vivilonya gelassen an: „Du meinst Caius“ Ihr Tonfall klang korrigieren, ohne unhöflich zu sein.
Ardor sah gefasst drein: „So wissen wir nun, dass es wirklich ein Schattenwesen war. Du und die anderen, ihr müsst beim nächsten Mal sehr viel vorsichtiger sein, sonst werdet ihr am Ende noch verletzt oder es passiert Schlimmeres.“ Die Gefahr war echt und Ardor war sich jedes Mal, wenn sie alleine in der Akademie unterwegs war, der Gefahr durchaus bewusst.
Plötzlich lächelte die grünhaarige und erst wusste Ardor nicht, was sie wollte, doch dann dankte sie ihr. Ardor hatte indes den Schwertrohling aus der Glut genommen und bearbeitete ihn mit einem sehr kleinen Hammer für Feinarbeiten. Die Wirkung der Schläge waren für das bloße Auge fast unsichtbar oder gar nicht zu erkennen. Sie schlug mal mehr, mal weniger hart zu. Mal hier, mal da und am Ende richtete sie die Klinge zum Boden und gab ihr einen Schlag auf das Ende, wo später der Griff sein würde. Dann legte sie die Klinge zum Entspannen neben die Glut.
Dann erst richtete sie sich an Vivilonya: „Du warst bereit dieses Erlebnis mit mir zu teilen und ich fand es als richtig es anzunehmen. Du musst wissen, wir Ardorianer teilen in der Regel nur dinge, die uns verbinden. Wir beide kämpfen gegen die Finsternis, daher ist es nur logisch dass wir darüber reden.“ Hier wurde einmal mehr Ardors typische Art sichtbar.
„Deswegen sind wir alle hier, um uns der Finsternis in den Weg zu stellen.“ Sie klang nun sehr ernst und in ihrem Blick glomm der Wille alles in ihrer Macht stehende zu tun und ihren Feind aufzuhalten.

Ardor wandte sich an Hellen: „Habt ihr zufällig feinen Ton da?“ wollte sie wissen und sah die Tochter des Schmieds fragend an.

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Mi 17 Okt - 19:45

Das die Schmiedeausbildung so lange dauern würde erstaunte Vivi etwas ... denn Ardor sah nicht wirklich älter aus als sie. "Also hast du ein besonderes gutes Talent dafür?" sagte sie etwas verwundert.

Die grünhaarige kratzte sich am Hinterkopf "ah genau Caius hieß er. Es ist mir echt nicht mehr eingefallen." Ardor sagte ihr das sie das nächste mal viel besser aufpassen müssten und da hatte sie wirklich recht "Ja das müssen wir ... und wenn ich mir wieder unsicher bin ob es ein Begleiter ist oder nicht frage ich am besten einen Lehrer" Ardor arbeitete weiter an dem Schwertrohling und entgegnete dann das es ganz normal wäre sich über solche Dinge auszutauschen. "Ja das verbindet uns alle an der Akademie auch wenn jeder einen Anderen Grund hat gegen sie zu Kämpfen."

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Mi 17 Okt - 20:33

(Spieltag 9, 15:00-18:00 Uhr)

„Meine ganze Familie und fast alle im Stamm haben etwas mit der Erzgilde zu tun. In meiner Familie gibt es nur Schmiede und Metallurgen, wobei meine Mutter auch sehr gerne kocht, sie gehört aber trotzdem zur Erzgilde, das ist bei uns Tradition.“ Das entsprach der Tatsache und war für sie ganz normal.
„Hmm, besonders gut ist relativ, ich gehöre auf jeden Fall zu den besseren Schülern.“ Es war ihr etwas peinlich es aussprechen zu müssen. „Ich hatte jedoch das Glück sehr viel von meinen Verwandten zu lernen, besonders von meinem Onkel. Schon während der Schulzeit habe ich mich darauf vorbereitet der Erzgilde beizutreten und habe sehr viele zusätzliche Seminare und Kurse besucht. Andere Schüler wissen noch nicht so ganz was sie genau lernen wollen und Spezialisieren sich erst später in ihrer Schulzeit oder treten ohne großes Vorwissen einer Gilde bei.“
Sie machte eine kurze Pause, denn ihr viel etwas ein: „Du musst wissen, auf unserer Welt werden die Leute schon mal über tausend Jahre alt. Daher sehe ich auch noch so jung aus, auch wenn ich in der allgemeinen Zeitrechnung, die hier verwendet wird, schon fast 150 Jahre alt bin.“
Sie blickte etwas verlegen drein. „Wir werden mit etwas 32 Jahren volljährig, dürfen wählen, wenn es erlaubt ist und uns einer Gilde anschließen. Nutzt man diese Jahre bereits für seine Gildenausbildung, so spart man sich später viel Zeit. Stell es dir in etwa so vor, als wärst du schon sehr erfahren als Sailorkriegerin, aber noch lang nicht bereit als Lehrerin zu arbeiten, du kommst an die Akademie, legst mehrere Prüfungen ab und überspringst so die eine oder andere Stufe.“

„Dabei sagt man doch kurze Namen könne man sich besser merken.“ Meinte sie gelassen dazu, immerhin war die Grünhaarige noch nicht so lange hier. „Deine Klassenkameraden oder Mitschüler würden für den Anfang sicher auch reiche, die meisten Begleiter entfernen sich nicht all zu weit von ihren Partnern.“ Sie blickte nach oben: „Stimmt doch, oder Akira?“
Der Bux hatte auf Ardor Kopf gedöst, hatte jedoch zugehört. Er zwitscherte jetzt zustimmend. Er war jedoch nicht zu sehen, da er sich in Ardors Kopfhaar gekuschelt hatte.
„Mag sein, auf jeden Fall muss sie aufgehalten werden, denn ich glaube dieses Mal könnte es schlimmer werden als damals mit Galaxia, auch wenn ich die Geschehnisse nur hier aus dem Unterricht kenne.“ Immerhin sollte Vivilonya keinen falschen Eindruck von ihr bekommen und sie wollte vermeiden vorzugeben mehr zu wissen, als sie hier gelernt hatte.

„Ton? Willst du etwas gießen?“ Wollte Hellen wissen und schüttelte den Kopf: „Hier haben wir keinen, aber du bekommst welchen am Markt.“
„Schade, dann muss ich da wohl noch hin, sonst kann ich die Klinge nicht fertigstellen.“ und Blickte auf den Rohling, der neben der Glut lag.

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 




Zuletzt von Sailor Ardor am Do 18 Okt - 11:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Do 18 Okt - 6:33

Vivi staunte nicht schlecht als Ardor erzählte das sie bereits 150 Jahre sein sollte dafür sah sie wirklich noch Jung aus. "Wow ja das hätte ich wirklich nie vermutet" Die grauhaarige erzählte noch ein wenig von ihrer Heimatwelt und ihrer Mutter. Vivi hörte ihr zu denn es war echt spannend zu hören wie es auf anderen Planeten so war

"Ja ich hab es in der Aufregung total vergessen" gab sie zu. "Vorgestellt hat er sich ja schon zwei mal gestern bei der Rede und heute im Unterricht" Nun gab ihr Ardor einen wichtigen Hinweis und zwar das sich die Begleiter meist nicht wirklich weit von ihren Besitzern entfernen. Vivi nickte "Ja ... es war blöd nicht nach zu fragen Naga gehörte es nicht und Kasai hatte eine Flamme mit sein Begleiter war es also auch nicht." Dann sah sie nachdenklich auf den Boden "Daran die anderen in der Mensa zu fragen hatte ich nicht gedacht" gestand sie Ardor. Die grauhaarige erwähnte etwas von einer Galaxia und das es diesmal schlimmer werden könnte... worum es da genau ging wusste Vivi nicht aber vermutlich etwas worüber sie im Unterricht gelernt hat. "Caius hat gesagt...das der Kampf nie wirklich enden wird... es wird immer Finsternis geben." erzählte sie Ardor. "Das beunruhigt mich wirklich sehr"

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Do 18 Okt - 11:14

(Spieltag 9, 15:00-18:00 Uhr)

Sie zuckte entschuldigend mit den Schultern: „Auf meiner Welt ist das normal, dies ist ein Grund warum ich mich Fremden gegenüber so ausführlich vorstelle. Schließlich kann dein Gegenüber nur schwer erraten, ob du womöglich einen hohen Handwerksrang besitzt, oder gar ein Meister bist. So lassen sich Missverständnisse gleich vorweg vermeiden.“ Sie nahm Vivilonyas Reaktion gelassen hin, denn sie wollte es nicht unbedingt an die große Glocke hängen wie alt sie schon war.

„Eines solltest du dir bei Caius merken, sprich ihn immer nur mit Caius an, sonst kann er ungemütlich werden. Er scheint keinen großen Wert auf Titel oder so etwas in der Art zu legen.“ Sie persönlich fand das sehr gut und hatte daher nichts dagegen. Als sie es erwähnte klang ihr Stimme höflich und gelassen.
„Das wäre doch eigentlich der naheliegendste Gedanke gewesen, oder? Man kann sie zwar nicht mit Haus oder Nutztieren vergleichen, doch wenn diese wild herumstreifen fragt man doch auch, zu wem oder wem es gehört“ Es war eher eine Feststellung, denn eine Frage. Vivilonya schien in der Hinsicht wohl entweder gedanklich etwas träge zu sein, oder war einfach noch sehr jung und dachte nicht an so was.
„Nun,“ begann Ardor und überlegte einen Moment, „Caius hat in der Hinsicht bestimmt Recht, denn die Finsternis, oder besser gesagt das Böse, wird wohl immer zum Leben dazu gehören. Es kann nicht immer nur alles gut, friedlich und gerecht sein. Es wird immer jemanden geben, der meint er wurde ungerecht behandelt oder verdiene mehr und hätte das Recht sich dies einfach zu nehmen. Manchmal passieren auch schlimme Dinge, an denen niemand direkt schuld ist und uns geht es danach schlecht, doch wir müssen immer versuchen aufzustehen und die Welt ein wenig besser machen, dann haben alle etwas davon.“ Sie meinte es ernst, besonders den letzten Teil und dachte vor allem an ihre Heimatwelt.

„Kommst du mit zum Markt? Ohne Ton kann ich nicht weiterarbeiten, ich brauche ihn also wirklich dringend.“
Sie lahm den Rohling aus der Esse und legte ihn zum Abkühlen auf eine beschlagene Ablage.

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Do 18 Okt - 18:05

Vivi lächelte ihre Mitschülerin an "ich find es nicht schlimm wenn du älter bist. Zum einen kannst du uns vielleicht etwas bei bringen weil du schon mehr Erfahrung hast und zum anderen ist man jetzt kein schlechterer Mensch weil man älter oder jünger ist." sagte sie offen denn so dachte sie nun mal.

Als Árdor sagte das Caius keine Titel oder so mochte musste sie schmunzeln "Ok das werd ich mich merken." dann sah sie Ardor an "aber was ich nicht so ganz verstanden hab... warum möchte er das wir alle unsere Fähigkeiten kennen... ist das wirklich so klug?" sie sah dann nachdenklich zur Decke und dann wieder zu Ardor "ich mein... ich hoffe es zwar nicht aber es könnte soch doch selbst unter den Mitschülern jemand von der Finsternis befinden"

"stimmt da hast du wohl recht darauf hätte ich echt kommen können" dann seufzte sie "ich war ehrlich gesagt auch viel zu nervös um jemanden zu fragen... ich weiß nicht warum"

"Ja wir haben die Chance was dagegen zu unternehmen. Ich werde mein bestes tun um stärker zu werden" Die grauhaarige brauchte Ton um den Rohling fertig zu stellen und Vivi nickte "ja gerne"

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 19 Okt - 19:58

(Spieltag 9, 15:00-18:00 Uhr)

„Ich mag zwar einige Jahre alt sein aber auch mein Wissen ist begrenzt. Ich habe zwar ein Grundwissen in Biologie, Mathematik oder beispielsweise der Physik, aber ich könnte trotzdem keinen Generator bauen oder einen Lichtkristall herstellen.“ Sie machte eine Pause und wirkte dann sehr aufgeschlossen: „Falls du aber etwas über das Schmieden, oder die Metallurgie erfahren oder lernen willst, so kann ich dir da einiges beibringen. Doch ich muss dich warnen, du kannst keine Wunder erwarten und viel Zeit würde uns dafür leider eh kaum bleiben.“ Schließlich hatten sie alle Pflichten, die weit wichtiger waren.
„Ich habe kein Problem mit Leuten, die älter oder jünger sind.“ Dies musste sie unbedingt klarstellen, es gab weniges, was sie in der Richtung nicht leiden konnte. „Nur Leute, die sich über andere stellen und dafür nur fordern, doch selbst nichts dafür tun, kann ich nicht leiden.“ Sie meinte damit die Adligen ihrer Welt, ohne es direkt zu sagen.

Für einen Moment schaute Ardor Vivilonya so an, als läge dies wohl auf der Hand. „Er hat uns allen doch erklärt, wie wichtig es ist zusammenzuarbeiten. Gestern bei der Begrüßungsfeier und auch im Unterricht, bei euch bestimmt auch.“ Sie wartete einen Augenblick und sprach weiter. „Wie sollen wir zusammenarbeiten, wenn wir nichts oder wenig über die Fähigkeiten und Fertigkeiten der anderen wissen, besonders was unsere Klassenkameraden angeht?“ Stell dir einfach vor wir sollen ein Haus bauen und müssen die Arbeit verteilen, wissen aber nicht wer was kann, oder wer uns bei einer Verletzung helfen könnte. Das wäre doch ziemlich unpraktisch und man würde in dieser Situation doch ähnlich vorgehen und das erfragen, also zumindest auf meiner Welt.“ Gab sie am Ende zu, dachte sich jedoch, dass dieses Vorgehen einleuchtend wäre.
„Mag sein, Spione können viel erfahren, doch ich denke auch in dieser Situation ist der Nutzen größer, wenn wir wissen wer was kann oder wie seine Fähigkeiten im Angriff oder der Verteidigung aussehen.

„Wenn wir keine Fragen stellen, kann uns auch keine Antwort gegeben werden, so ist das nun mal sehr oft. Vielleicht hast du gedacht die anderen würden über deine Frage lachen, aber selbst wenn, dann solltest du dir dabei nichts denken, denn über Fragen zu lachen ist unhöflich und unfair, besonders wenn es eine sinnvolle Frage ist.

„Ausgezeichnet, vielleicht fällt dir selbst noch etwas ein, was du kaufen möchtest.“ Sie nahm den mittlerweile stark abgekühlten Schwertrohling und schlug ihn in ein Leinentuch und nahm ihn so mit, sie wollte ihn nicht hierlassen.
Sie sah zu Hellen und verabschiedete sich auf die für sie typische Weise und verließ die Schmiede in Richtung Marktgasse.

tbc Senshi Akademie/Das Dorf Minar/Marktgasse (mit Akira)


_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Sa 20 Okt - 17:10

Ardor gab zu verstehen das sie schon einiges wissen würde aber auch noch lange nicht alles. Bezüglich des schmiedens hatte Ardor wirklich einiges drauf. Es sah auch sehr interessant aus doch dafür würden sie keine Zeit haben es jetzt zu lernen. "Ich denke ich werde erst mal versuchen meine Heilkräfte zu verbessern" sagte sie freundlich.

"Da könntest du schon recht haben... zumal mich die grünhäutige kurz davor nicht gerade ernst nahm" Ardor packte den Schwertrohling ein und verabschiedete sich dann von Helen. "Tschüss bis zum nächsten mal" sagte Vivi und verließ mit Ardor das Gebäude. Dabei dachte sie an Ardors Worte ob ihr selber was einfällt das sie kaufen möchte.

tbc: Marktgasse

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Do 25 Okt - 18:14

(Spieltag 9, 15:00-18:00 Uhr)

cf Senshi Akademie/Das Dorf Minar/Marktgasse (mit Sailor Vivilonya und Akira)

Sie kamen vom Dorf. Ardor sah Vivilonya fragend an: „Was hast du sonst noch so gelernt, außer jemanden heilen oder deinen Sailorkräften?“ Wollte sie wissen und betrat sogleich die Schmiede.
„Seid gegrüßt.“ Wandte sie sich kurz an Hellen und stellte dann die drei Tontöpfe ab und legte den Schwertrohling daneben.
In einer Esse fachte sie die Glut wieder an, in dem sie die Luftzufuhr erhöhte und gab Holzkohle dazu.
Nun nahm sie sich einen Tiegel, hab jeweils einen Teil Ton hinein, von dem dritten nur einen halben und fügte etwas Wasser hinzu und rührte den Ton zu einer auftragbaren Masse an.
Sie nahm ein Stück Eisenblech von den Resten und trug eine dünne Schicht Ton auf, dann legte sie es zum Trocknen neben die Glut. Das Ergebnis sah zufriedenstellen aus.

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 26 Okt - 19:40

"klar jeder hat irgend eine Schwäche" satte sie denn davon war sie überzeugt. Die beiden machten sich auf zurück zur Schmiede und Ardor holte sich noch kurz zwei Pinsel von einem Stand "alles klar" sagte sie und wartete kurz auf ihre Mitschülerin. Nun ging es ohne weitere Umwege zurück zur Schmiede und Ardors Begleiter zwitscherte. und Vivi musste schmunzeln "das klingt sehr fröhlich". Als sie bei der Schmiede ankamen fragte die grauhaarige was sie sonst so gelernt hatte. "Naja nach dem meine Eltern gestorben sind habe ich den Schwertmeister bei uns im Dorf gefragt ob er mir zeigt wie man damit umgeht und war dort ca. 2 Jahre" sagte sie grad heraus. "Hallo da sind wir wieder" sagte sie zu Hellen und sah dann Ardor zu wie sie das Schwert fertig machen würde

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 26 Okt - 20:05

(Spieltag 9, 15:00-18:00 Uhr)

Der Bux flog zu Vivilonya und vor ihr her, besser gesagt rückwärts. Er musterte sie kurz: „Ich finde es eher beruhigend.“ und er schaute zu seiner Begleiterin, die es wohl ebenfalls so sah, sie wirkte auf einmal sehr viel gelassener.
„Das ist doch schon mal etwas.“ Sie nickte zum Schwertrohling: „Wenn ich es fertig haben, dann kann ich dir auch ein Schwert schmieden, falls du keines mitgenommen hast. Du musst mir nur sagen wie es aussehen soll.“ Bot sie der Mitschülerin an, denn so würde sie manchen potentiellen Feind vielleicht abschrecken, besonders da sie schon damit umgehen konnte.

Akira schwebte noch immer vor Vivilonya, hielt jedoch etwas Abstand, so konnte er beide beobachten.

Ardor sah sich indes die Wirkung des Tongemisches an. Sie war zufrieden damit und begann ohne einer Erklärung den Rohling unterschiedlich dick mit der Masse zu bestreichen.
Als sie fertig war hielt sie die klinge mit einer Zange an der Stelle fest, wo später das untere Griffende war, da der Ton erst trocknen musste und hielt sie neben die Glut.

Der Bux führte das Gespräch von Ardor und Vivilonya weiter: „Du kannst also schon etwas mit einem Schwert umgehen. Wie sieht es sonst so aus, kannst du kochen, oder nähen, oder so was in der Richtung.“ Er zwitscherte fröhlich und klang sehr neugierig.

(ooc:
Das Schwert gelingt wenn der Wurf weder unter 6 noch über 14 bleibt. )

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 




Zuletzt von Sailor Ardor am Fr 26 Okt - 20:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lehrpersonal
avatar

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Fr 26 Okt - 20:05

'Sailor Ardor' hat folgende Handlung ausgeführt: Würfel


'Würfel' :
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Sa 27 Okt - 13:05

Ardors Begleiter flog neben Vivi her und meldete sich plötzlich zu Wort. "Das eine schließt das andere nicht aus ich finde fröhliche Melodien auch beruhigend" Ardor bot ihr an ein Schwert zu schmieden wenn sie noch keines hatte "Ich hab eines mitgebraucht hab es aber im Zimmer gelassen... nach den Ereignisen gestern dachte ich es wäre besser es nicht ins Dorf mit zu bringen." Dann sah sie Ardor an "Das hab ich von meinen Eltern wenn du magst zeig ich es dir später" Die grauhaarige arbeitete weiter an dem Schwert und ihr Begleiter fragte was sie ob sie kochen kann oder nähen. "hm kochen kann ich ein bisschen nähen hab ich ehrlich gesagt noch nie versucht" sagte sie freundlich. "was isst du denn gerne?" fragte sie den Begleiter und dann fiel ihr auf das sie mittlerweile echt hungrig war... kein wunder sie hatte ja noch nicht wirklich was heute. Eigentlich nahm sie sich vor nichts zu essen wegen Kasai aber das wäre wirklich dumm und bestimmt auch nicht in seinem sinn.

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Sa 27 Okt - 13:44

(Spieltag 9, 15:00-18:00 Uhr)

Der Bux lachte zwitschernd: „Das stimmt.“ und machte einen Looping, wobei er kurz in Rückenlage verharrte, dann flog er wieder normal.
Ardor überlegte kurz: „Hmm, da könntest du recht haben, trotzdem würde es dir bestimmt zusätzlichen Schutz bieten.“ überlegte sie nachdenklich. „Schade, denn sonst hättest du vielleicht zu meinen ersten Kunden gehören können, denn ich habe das Gefühl der Rohling wird mir gelingen.
Bei der Erwähnung, woher sie es hatte, nickte Ardor: „Erbstücke haben oft eine sehr wichtige Bedeutung für uns. Ich sehe es mir gerne einmal an. Falls es geschärft werden muss kannst du dich gerne an mich wenden.“, bot sie an. Es interessierte sie, aus was für einer Legierung die Schwerter auf Vivilonyas Welt geschmiedet wurden oder besser gesagt von ihrem Volk.
Sie wandte sich wieder dem Schwert zu, jetzt konnte sie es ablegen und betrachtete es eingehen, die Klinge zeigte nach oben. Alles andere blendete sie in dem Moment aus und konzentrierte sich nur noch auf die Klinge.
Der Bux zwitscherte unbestimmt. „Du musst ja nicht alles können, auf unserer Welt sind die Leute alle sehr spezialisiert, Kleinigkeiten schafft jedoch jeder, je nach seinen Interessen.“ Dabei klang er sehr fröhlich, mit einer Spur Bewunderung für das, was die Menschen dort taten.
Im ersten Moment fand der Bux die Frage komisch und machte einen seitlichen Looping, dann antwortete er jedoch: „Am liebsten essen wir Buxe harte Kakteen und mineralisches Gestein.“ Zwitscherte er genüsslich. „Ich würde die Wüster gerne einmal mit eigenen Augen sehen.“ Kam es plötzlich von ihm und in seinem Gezwitscher lag eindeutig Heimweh.


Einige Male drehte und wendete Ardor den Rohling, dann legte sie ihn direkt in die Glut, der Länge nach, wieder zeigte sie Klinge nach oben. Nach einigen Minuten nahm sie die Klinge mit einer Zange heraus und ging zum Wasserbecken. Sie tauchte den Rohling jedoch nicht einfach hinein, sondern sie erzeugte mit der freien Hand eine Art Spritznebel, und tauchte Bereiche der Klinge nur andeutungsweise ins Wasser, während sie von dem Spritzern und dem Nebel umhüllt wurde. Mehrmals wechselte die die Position der Zange, mit der sie den Rohling festhielt.
Die Umgebung ließ sie weiterhin außer Acht. Als sie fertig war hatte sich die Form der Klinge leicht gekrümmt und sie legte die Waffe zum Entspannend neben die Glut und verteilte glühende Kohlen drum herum, von ihr kam ein entspanntes Seufzen.

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Sa 27 Okt - 14:05

Vivi sah Ardors Begleiter beim fliegen zu "wow wird dir da garnicht schwindelig?" fragte sie gespannt. Ardor nahm das Angebot an sich das Schwert anzusehen. "super vielen dank" sagte sie auf ihr Angebot hin es zu schärfen. Verwundert sah sie den Bux an "Gestein?" und dachte sich dann ob das nicht viel zu hart wäre zum essen. Wieder flog er wild herum und sah dabei glücklich aus und Vivi beobachtete ihn dabei. Ardor war ziemlich konzentriert und da wollte sie ihre Mitschülerin nicht stören.

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Sa 27 Okt - 16:30

(Spieltag 9, 15:00-18:00 Uhr)

“Nein!“ Zwitscherte er nachsichtig und legte gleich nochmal eine Rückenflugeinlage hin, samt Looping. „Ich bin ein Bux, für uns ist das normal.“ Kam es zwitschernd von ihm.
Er nickte mit dem Schnabel: „Ich zeige es dir.“ Er flog aus dem Fenster und kam mit einem Brocken Schlacke zischen den Krallen zurück in die Schmiede. Der Bux ließ den brocken allen und landete darauf, dann hämmerte er mit dem Schnabel darauf herum und der Stein zerbröselte. Zuletzt nah er mehrere kleine Bröckchen in den Schnabel und flog dicht vor Vivilonyas Gesicht. Die kleinen Steine flogen in die Luft und er ließ sie in seinen Schnabel fallen und verschluckte sein. Dann versuchte er sich, fast wie ein Magier bei einer Bühnenshow, an einer Verbeugung in der Luft, die jedoch sehr holprig aussah. Akira zwitscherte belustigt über sich selbst und schaute wieder die Grünhaarige an.

Währenddessen hatte Ardor ein wenig zugehört, war jedoch auf das Schwert konzentriert und kühlte es in mehreren Schritten an der Luft ab, in dem sie die Kohle immer weiter weg schob und schließlich zurück auf den Haufen gab. Das Schwert selbst nah sie mit einer Zange und tauchte es noch einmal mehrmals kurz ins Wasser, so konnte sie die Klinge schließlich anfassen und ging zum Amboss. Sie hielt das Schwert mit der Klinge fest und schlug einmal kräftig mit der dem späteren Griffenge gegen den Amboss. Erst passierte nichts, denn nahm man ein Summen wahr und schließlich platzt der Ton vom unteren Teil des Schwertes ab. Nun fasste Ardor ans Griffende und schlug noch mehrmals mit der Klingenseite und dem Schwertrücken auf den Amboss, wieder summte es und auch der Ton platzte ab. Schließlich war das Schwert frei vom Tonmandel und hörte auch auf zu summen. Die Anspannung viel von Ardor ab und sie lächelte für einen winzigen Augenblick, dann sah sie zu Akira und zu Vivilonya.

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   So 28 Okt - 12:44

"wow ich schätze mir würde dabei schwindlig werden." begeistert sah sie dem Bux zu und dann flog er plötzlich aus dem Fenster um einen Stein zu holen. Als er wieder kam ließ er ihn auf den Boden fallen und zertrümmerte ihn mit seinen Schnabel und verspeiste ihn anschließend. "Hey das funktioniert ja fast so wie ein Hammer oder so spitzenmäßig" sie staunte echt nicht schlecht als er den Stein verputzte. Vivi lächelte "jetzt müsste man nur noch einen Kaktus finden was?" sagte sie und es würde auch beiden nützen Ardor zum schmieden und dem Bux zum essen. dachte sie sich. Ardor schien es geschafft zu haben zumindest sah sie irgendwie glücklich aus.

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   So 28 Okt - 16:10

(Spieltag 9, 15:00-18:00 Uhr)

Der Bux lachte zwitschernd: „Du bist nun mal kein Bux.“ Kam es von ihm: „Und Flügel hast du auch keine.“ Bemerkte er zwitschernd. Ihr würde das Blut in den Kopf steigen.
Vivilonya schaute ihm beim Schlacke zertrümmern zu und wie er die Brocken fraß. Er nickte mit dem langen Schnabel und machte einen seitlichen Looping: „Ja, genau, unser Schnabel ist härter als Eisen oder Stahl.“ So wie er das zwitscherte hörte man  den Stolz darüber klar heraus, fast schon ein wenig angeberisch.

Vivilonya schaute die Grauhaarige an und die zuckte mit den Schultern: „Viel haben wir auf meiner Welt auch noch nicht über Buxe gewusst, besser gesagt über die Wüstenart. Sie graben riesig lange Tunnel und sind sehr normalerweise sehr scheu. Akira ist da zum Glück etwas anders.“
Sie nahm eine Schwere und schnitt einen Streifen als provisorischen Griffeinsatz ans Schwertende. Es hielt sehr gut und würde für ein paar Übungen ausreichen. Später würde sie eine richtigen Griff anfertigen.
Akira ließ sich wieder auf Ardors Kopf nieder.
„Ist werde das Schwert später noch von Sailor Ogre prüfen lassen, doch ich denke ich kann hier mal eine Ausnahme machen und es dich als Erste testen lassen.“ Immerhin hatte die Grünhaarige erste Schwerterfahrung und Ardor fragte sich was ihre Mitschülerin davon halten würde.
„Es wird beidhändig geführt, die Klinge ist aus einer speziellen Legierung und kann zusätzlich zu den Eigenschaften der verwendeten Bestandteile sechs Teile des Hundertsten der eintreffenden Energien zurückwerfen. Wenn du also beispielsweise mit einem anderen Schwert dagegen schlägst, werden mehr als sechs Teile der Energie zurückgeschickt. Würde man die Schwert in der Situation nicht trennen, so würde es eine immer weiter abschwächenden Energieaustausch geben, wobei diese Legierung mehr davon zurückwerfen würde. Schlägt man dagegen und trennt die Schwerter, so wird die Energie an die Umgebung abgegeben.“ Luft war immerhin auch ein Medium, das Energie aufnehmen konnte.
Ihr fiel etwas ein und sie schickte eine Nachricht an Riyu.

/ooc:

Handhabung und Form entsprechen einem Katana.

Das Schwert besteht aus Wüstenstahl, einer hochentwickelten Legierung des Planeten „Grauer Stern“. Wüstenstahl gehört zu den Summstählen, die ihren Namen daher haben, dass sie in einer bestimmten Tonlage summen. Er wird Wüstenstahl genannt, da ihn die Bewohner der Erzwüste herstellen und ihn einst so genannt haben.
Summstahl ist jedoch nicht mit uns bekannten Stahl direkt vergleichbar, da es sich um eine hochkomplexe Legierung handelt, deren Bestandteile stark variieren. Die Bestandteile zu erraten erfordert viele Jahrzehnte der Übung. Erst durch deinen komplizierten Härtungsvorgang entsteht die eigentliche Legierung, da sich die Strukturen der Metalle verändern.
In Ardors Schwert befinden sich folgende Bestandteile: Eisen, Titan, Silber, Gold. Es entspricht einem Meisterschwert, wie es von einem ardorianischen Meisterschmied der ersten Stufe erwartet wird. Zusätzlich zu den üblichen Metalleigenschaften kann es sechs Prozent der einwirkenden Energie zurückwerfen.
Das Schwert hat eine Klingenlänge von 80,3 cm, gehört zu den Eineinhalbhändern, besitzt eine einseitige Klinge und ist leicht gebogen, wobei die Klingenspitze, zeigt die Klingenseite nach vorne, nach hinten Gebogen ist. )

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 




Zuletzt von Sailor Ardor am Di 30 Okt - 19:48 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Katana-Hinweis hinzugefügt.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Captain Inka
Kampfpunkte: 154
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Mo 29 Okt - 10:26

Spieltag 9, 15 bis 18 Uhr

cf. Verfallene Stallungen mit Ogre und Inka

Sie hatten die Stallungen verlassen und sich auf den Weg zur Dorfschmiede gemacht, wo Ogre mit ihm zusammen an einem passenden Schwer arbeiten wollten.
Rinan prägte sich seine Umgebung unterwegs genau ein, denn ihm war es wichtig eine gute Orientierung über die Orte zu erhalten.

Der Halbelf stellte beim Blick auf die Uhr fest das sie schon fast achtzehn Uhr hatten, somit hatten die Arbeiten am Stall länger gedauert als es ihm vorgekommen war.
Er öffnete das Tor zur Schmiede und trat als erstes hinein, dort angekommen wartete er auf weitere Einweisung seitens Sailor Ogre. Es waren noch mehr Leute da die gerade fleißig an neuen Waffen und anderen Werkzeugen arbeiteten.

_________________
Schattenwesen Puran - Energieklon:
 


Meine Charaliste:
 

Steckbrief
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Di 30 Okt - 19:51

Vivi musste kurz lachen "ja da hast auch wieder recht ... zumindest wäre es mir neu Flügel zu haben" Akira besätigte ihre vermutung bezüglich des Hammers "wow ganz schön praktisch" sagte sie begeistert. Dann schien er etwas Heimweh zu bekommen "hm da kann ich dir leider nicht weiter helfen ich kenne mich mit Wüsten nicht aus." gab sie offfen zu "aber wenn Ardor es beschreibt könnte ich ein Bild mit euch beiden zeichnen im Wüstenhintergrund" schlug sie vor. Ardor wollte das Schwert später Sailor Ogre zeigen und schlug Vivi vor es zu testen. Als sie gerade antworten wollte kam besagte Person mit Rinan zur Tür herein. "gerne lass uns das aber im Hof testen ich möchte ja schließlich nichts kaputt machen hier" Vivi nahm das Schwert entgegen und ging raus in den Hof Rinan und Ogre warf sie vorher nur einen Blick zu.

Im Hof angekommen testete Vivi das Schwert mit einigen Übungen. Erst machte sie einige Schwungübungen um sich an das Schwert zu gewöhnen. Es lag wirklich gut in den Händen und schien wirklich sehr stabil zu sein. "Wow das liegt echt super in den Händen" Dann begann sie zu laufen und sprang in die Luft bevor sie wieder am Boden aufkam schwang sie das Schwert so als würde sie jemanden angreifen. Auch diesen test hat es super überstanden. "hast du das Schwert für Sailor Ogre geschmiedet" fragte sie nach. "ich finde es wirklich super"

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Di 30 Okt - 20:24

(Spieltag 9, 18:00-21:00 Uhr)

“Und vergessen kann man ihn auch nie, da habt ihr alle es viel schwerer.“ Meinte er dazu.
Er schüttelte den Kopf: „Das ist nicht nötig.“ Meinte er ruhig, denn fühlen wie die Wüste war, konnte er auch so. Immerhin war er ein Bux, was ein kleiner Vorteil war. „Eines Tages werde ich sie mit eigenen Sinnen spüren, bis dahin werde ich mich in Geduld üben.“ Doch die Idee, Ardor könnte ihn etwas über die Wüste erzählen, könnte ihm helfen sich an sie zu erinnern. Er wollte es jedoch nicht Vivilonya preisgeben und behielt es für sich.


„Seid gegrüßt.“ Sagte Ardor zu den beiden und verneigte sich leicht vor ihrer Meisterin. „Ich habe gerade das Schwert fertiggestellt und Vivilonya angeboten es einmal zu testen. Es wäre mit eine Ehre, wenn sie es später ebenfalls begutachten würdet, ich möchte euch jedoch keinesfalls von der Arbeit abhalten und später am Abend wird sich sicher noch eine Gelegenheit bieten.“ Sagte sie zu Ogre.
„Ja, andernfalls bekommen wir ein Problem mit Hellen und eine Schmiede verwüsten zeugt nicht gerade von Anstand.“ Fügte sie noch hinzu und musste daran denken, was das für Arbeit machen würde, besonders wenn etwas beschädigt wurden.
„Beim Griff musst du wie gesagt etwas aufpassen, da er nur improvisiert ist.“

Sie nahm das Leinentuch und das Band zum Verschnüren mit und gingen mit in den Hof, wo Vivilonya es ausprobierte würde. „Ja, wobei es für dich etwas zu lang sein könnte, da ich es an meine Größe angepasst habe.“
Sie schaute zu was Vivilonya tat und fand ihr Schwert mache sich ganz gut.
Bei der Frage schaute sie etwas verwundert: „Nein, für meine Meisterin wäre das viel zu kurz und ich glaube es wäre auch nicht gerade ihr Stil.“ Meinte sie frei heraus. „Dieses Schwert ist mein Meisterstück. Ich konnte es zwar nicht nach den allgemeinen Vorgaben der Erzgilde meiner Heimatwelt schmieden, denn dafür hätte ich keine Zeit gehabt, doch ich wollte meine Ausbildung in der Schmiedekunst soweit abschließen und wenigstens das Schwert schmieden.“ Sie blickte zu den Bergen: „Ich habe lange auf diesen Tag gewartet.“ Und sie machte eine kleine Pause.
„Ich danke dir sehr für dein Lob und hoffe es wird auch vor Sailor Ogre seinen Wert beweisen können. Jetzt muss ich nur noch überlegen ob ich es schleifen soll, den ein Meisterschwert wird eher selten im Kamp getragen, da die jeweiligen Schmiede es für gewöhnlich behalten und das benutzen von Waffen widerspricht den Regeln der Gilden, andererseits würde ich ihr kaum noch angehören, immerhin kämpfe ich jetzt.“ Dies war ein Punkt, worüber sie noch nachdenken musste.
„Pass aber bitte trotzdem auf, denn auch wenn das Schwert noch nicht geschliffen ist, so ist die Klinge trotzdem schon sehr scharf.“ Warnte sie die Grünhaarige.

Sie entrollte den Leinenstoff auf dem Boden und streckte beide Hände aus, damit ihr Vivilonya das Schwert zurückgeben konnte.
„Sollen wir zurück zum Schloss gehen? Es gibt dort bereits das Abendessen und heute wird für uns alle ein langer Tag, da sollten wir bei Kräften bleiben.“ Sie hatte kein Problem damit länger wach zu bleiben, denn sie war es gewohnt.

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Di 30 Okt - 21:08

Akira wollte nicht das Vivi ein Bild zeichnete "ok" sagte sie dazu nur denn es war ja seine Entscheidung. "ja genau darum möchte ich es lieber im Hof testen"

Vivi gab Ardor das Schwert zurück "hab ich gern gemacht" und hoffte das es Ogre wirklich zu schätzen wusste ihre Erfahrungen mit ihr waren ja nicht so toll. Dann erzählte Ardor das sie das Schwert für sich selbst geschmiedet hatte und lange auf diesen Tag warten musste. "Herzlichen Glückwunsch" sagte Vivi fröhlich.

Ardor schlug vor zurück zum Schloss zu gehen um etwas zu essen ... Vivi hatte wirklich großen Hunger da sie seit gestern Abend nicht wirklich was hatte. Da begann ihr Magen wieder zu knurren und Vivi guckte an sich herunter "Oh ... jaa" dann guckte sie Ardor an "ich hab heute nur einen Müsliriegel gehabt ... zum Frühstück wollte ich noch nichts und zum Mittagessen kam ich nicht...da wir die Strategiestunde überzogen hatten" gestand sie Ardor und guckte dann wieder an sich herunter "oh tut mir leid" sagte sie denn es war ihr peinlich das ihr Magen die ganze Zeit knurrte.

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lehrpersonal
avatar

Begleiter
Name:: Yua
Kampfpunkte: 179
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Di 30 Okt - 23:11

Sailor Ogre begleitete Rinan zur Dorfschmiede, legte dort erst einmal einen Beutel mit Steinen ab. So einfach war es sicher nicht, das Schwert herzustellen, aber sie hatte schon eine Idee.
In der Schmiede waren auch Sailor Ardor sowie Sailor Vivilanyo betätigt, auch wenn diese erst einmal rausgingen. Vermutlich um etwas zu testen. Sailor Ardor bestätigte dies auch. Sie nickte langsam und sah das Schwert an. "Ich werde es mir nach dem Abendbrot ansehen. Vielleicht gibt es noch einige Kanten und Ecken auszuschleifen." meinte sie, immerhin war die Schülerin sehr perfektionistisch veranlagt, mit einem ersten Versuch wäre sie sicher nicht zufrieden. Nun, sie würden wiederkommen. Zunächst.... "Ein magnetisch verstärktes Schwert kan man auf verschiedene Arten machen, aber die einfachste ist mit Magnetit... das ist eine Art von Eisenerz. Allerdings kann man diese nicht einfach mit einem Hammer bearbeiten, also solltest du mit einer Gußform arbeiten und die Magnetitstücke vorher fixieren. Daher.... bereite erst einmal eine Gußform vor und überlege dir, was für ein Metall du nehmen willst als Material."

Aber auch Sailor Ogre wollte nicht untätig sein, aber Waffen mit Gußformen war nicht wirklich ihr Stil. Schmiedekunst gab es aber auch an anderen Ecken, so suchte sie sich aus der Schmiede mehrere Formen für Werkzeugköpfe, Hämmer, Spitzhacken und Äxte, welche sie mit einer groben und vor allem Feuerfesten Mischung aus Quartzsand ausfüllte, dies würde ein Anhaften der Metallmasse verhindern. Für den eigentlichen Metallanteil entschloss sie sich aus Kostengründen für weniger guten Stahl mit Kupfermischung, dies würde zuwar nicht so lange halten, aber vier davon wären Günstiger als eines mit Stahl.

_________________
Mitglied im Chuu-Ko-Club:

Sailor Chuu-Ko
Sailor Ogre (Lehrerin)
Sailor Naga
Sailor Valkyrie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 600
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Dorfschmiede   Mi 31 Okt - 21:01

(Spieltag 9, 18:00-21:00 Uhr)

“Vielen Dank.“ Sagte Ardor höflich zu Sailor Ogre und verneigte sich leicht. Das mit dem Schleifen war jedoch eine ziemlich seltsame Bemerkung ,denn so ein Schleifvorgang konnte sich über Stunden, Tage oder gar einen Monat hinziehen, je nachdem welche Materialien und Techniken man einsetzte. Doch sie verkniff sich die Bemerkung ,denn es wäre vielleicht unpassend, besonders da sie ihre Meisterin war. „Ich warte in der Mensa auf sie.“ So wusste Ogre, wo sie zu finden war.

Sie wickelte das Schert vorsichtig ein und überlegte ich gleichzeitig was für einen Griff sie verwenden könnte. Etwas Holz und Leder würde sie hier auf jeden Fall finden.
„Danke.“ Sagte sie erneut und auch erfreut, denn Vivilonya meinte es auch so, außenstehende könnten denken Vivilonya würde sich viel mehr freuen als Ardor, doch so war sie nun mal.

Wie auf ein Stichwort hin begann der Magen ihrer Mitschülerin zu knurren und nahm das Angebot an. „Das ist bedauerlich, dann sollten wir und beeilen.“ Immerhin wusste sie nicht, wie stark Vivilonyas Körper auf den Nahrungsentzug reagierte. Sie selbst war so was gewöhnt, doch andere reagierten anders, auch auf ihrer Welt und von ihrem Volk.
Das mit Strategie war interessant: „Warum hat der Unterricht bei euch so lange gedauert?“ Immerhin war der Unterricht sonst immer pünktlich zu ende gewesen, soweit Ardor es wusste und mitbekommen hatte.
„Für deinen Magen musst du dich nicht entschuldigen, wenn man ein oder zwei Tage lang am Stück in der Schmiede steht und dies sehr oft, dann lernt man das zu ignorieren.“ Man konnte sich mit der Zeit an sehr viele Dinge gewöhnen, sogar an sehr kuriose Dinge, besonders wenn man eine Ardorianerin war.
„Auf zum Schloss.“ Entschied sie. „Ich hole schnell noch den Ton.“ Sie betrat kurz die Schmiede, verabschiedete sich wie üblich still, mit der Linken am Hals und der Rechten zum Gruß erhoben, nahm die drei Tonkrüge an sich und verließ das Gebäude nach vorne und nahm ihren Roller an sich, es konnte los gehen, Richtung Schloss.

tbc Senshi Akademie/Das Gebäude/Mensa (mit Sailor Vivilonya und Akira)

_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Dorfschmiede
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Senshi Akademie ::  :: Das Dorf Minar-
Gehe zu: