Hallo Reisender!
Wir sind ein RPG Forum, welches auf den Anime "Sailor Moon" basiert. Jedoch sind auch User welche sich nicht mit Sailor Moon auskennen herzlich Willkommen!
Bist du mutig und möchtest dich einer neuen Herausforderung stellen? Dann melde dich an und fülle den Steckbrief aus. Sobald er angenommen wurde, kann dein Abenteuer beginnen!
Falls etwas unklar ist, kannst du uns gerne fragen. Wir sind eine nette Community und sehr hilfsbereit.

Wir freuen uns schon auf dich!


Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Tagesblatt

» Gesuche und Grüße
Heute um 8:22 von Gast

» Schreinerei
Gestern um 19:36 von Guardian Caius

» Guardian Demon fertig
Gestern um 18:05 von Sailor Blacktears

» Mutprobe im Malona Wald
Sa 22 Sep - 22:57 von Sailor Rainbow

» Der Black Heaven wünscht Happy Birthday
Fr 21 Sep - 13:35 von Gast

» Lost in the Darkness
Fr 21 Sep - 9:43 von Sailor Lulea

» Die Blaue Rose - Mafia RPG
Fr 21 Sep - 9:15 von Sailor Lulea

» Sailor Uranus
Do 20 Sep - 19:04 von Sailor Lulea

» [Buch] Kräuter und ihre Anwendung
Mi 19 Sep - 10:07 von Sailor Umbra

Offene Wettbewerbe:
---
Abstimmungen
---
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Sailor Galaxia
 
Sailor Lulea
 
Guardian Caius
 
Sailor Ardor
 
Sailor Chuu-Ko
 
Sailor Ogre
 
Sailor Pax Misera
 
Sailor Naga
 
Sailor Valkyrie
 
Sailor Blacktears
 



 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Teilen | 
 

 Kneipe "Zum wilden Büffel"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Lehrpersonal
avatar

BeitragThema: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mo 22 Sep - 23:03

das Eingangsposting lautete :



Diese Kneipe kann man wortwörtlich eine Spelunke nennen. Hier treiben sich die übelsten Gestalten aus Minar herum und es stinkt nach Alkohol, Schweiß und Tabak.
Die Atmosphäre ist sehr dunkel und dem Barkeeper ist es egal ob es sich bei einem Kunden um einen Schüler handelt.


veraltet:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Kuro
Kampfpunkte: 183
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Do 28 Dez - 23:32

Alexiel entschuldigte sich, woraufhin Lulea ihn anlächelte und sagte:"Ist schon okay."
Egal wie gemein sie war, er blieb immer freundlich zu ihr. Sie fühlte sich allmählich wohl in seiner Nähe, weil sie bei ihm einfach so sein konnte wie sie war. Vielleicht nervte sie ihn auch, aber man konnte ihm nicht anmerken, dass es ihn störte.
"Markt klingt gut. Vielleicht finde ich dort etwas für fünf Münzen.", meinte sie und lachte. Dann hatte sie wenigstens ein wenig eingekauft. Sie trank noch schnell ihren Becher leer, während Alexiel die Getränke bezahlte. 
"Vielen Dank! Es war sehr lecker!", bedankte sie sich beim Barmann und sah dann zu Alexiel,"Sollen wir?"
Sie stand auf und verließ mit Alexiel die Kneipe. 

(tbc: Marktgasse / mit Alexiel)

_________________
Balloutfit:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Freddy
Kampfpunkte: 225
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   So 15 Apr - 14:15

Spieltag 8, 09 – 12 Uhr


cf. Dicht bewachsener Wald, mit Riyu, Chakami, Freddy


„Wir hätten auch angeln können, aber mir war mehr nach körperlicher Anstrengung. Beim Angeln muss man viel mehr nachdenken.“ meinte er und wusch sich kurz mit dem Wasser aus einer Flasche das Gesicht und die Hände.
Also sein Freund kam wirklich aus einer anderen Zeit „Also sie mögen nur getragene Frauen Unterwäsche und auch nur die von hübschen attraktiven jungen Frauen. Aber aufgrund dieser Neigung mancher Männer meinen die Mädels dann das alle Männer das toll finden und werfen mir ihre auf die Bühne.“ über die Worte er sein ein König musste Alexiel herzhaft lachen „Ein König. Zum Glück nicht, aber Musiker oder Berühmte Leute werden oft wie Götter verehrt, dabei verdienen wir das gar nicht, unsere Arbeit ist einfach wir verdienen für ein paar Stunden in der Öffentlichkeit ein Vermögen und im Armenviertel verhungern die Menschen, täglich sterben mehrer Kinder und Erwachsene an Unterernährung, aber das wird zumeist unter den Tisch gekehrt und vertuscht. Ich engagiere mich zwar mit aller Kraft für eine bessere Versorgung, aber solange sich in unserer Regierung nichts verändert wird mein Geld alleine nicht reichen um den Menschem zu helfen.“ erklärte er.


Sie betraten die Kneipe, Alexiel musste schmunzeln nun trieb der Rabe auch noch mit Riyu seinen Spaß „Entschuldige Freddy hatte schon immer einen Hang zum Schelm.“ meinte er und suchte zwei Plätze an der Bar. „Ein Weizenfeuer.“ bestellte er ein Bier mit eher scharfem Aroma.


Freddy flog wieder von Riyus Schulter runter und kringelte sich neben Chakamie als Python in eine dunkle Ecke zusammen.

_________________

[Verwandlung: tags - Flügel: Schwarz (Fledermausart), Kleidung weiß; nachts - Flügel: weiße Federn, Kleidung: Schwarz]
Spieltag 9 Outfit: Jeans; Shirt, Schuhe

Meine Charaliste:
 

Steckbrief
Allphone
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 114
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   So 15 Apr - 14:36

Auf dem Weg zur Kneipe unterhielten sie sich weiter.
"Ja, es gibt wirklich verrückte Leute... aber davon habe ich wirklich noch nie gehört.", meinte Riyu zu dem Thema mit der getragenen Unterwäsche, während er den Weg zum Dorf entlang ging. Das mit dem König fand Alexiel anscheinend ziemlich lustig, weshalb auch Riyu nun schmunzeln musste, aber das mit der hungernden Bevölkerung war ziemlich traurig.
"Du lebst auf einem ziemlich verwirrenden Planeten. Das klingt alles nicht wirklich fair. Bei uns auf Oberon wird man nach Leistung belohnt. Je härter man arbeitet, desto mehr verdient man auch. Könige und Oberhäupte haben natürlich das meiste, aber sie tragen auch eine hohe Verantwortung und ziehen in die Schlacht.", erklärte Riyu,"Ich finde es aber gut, dass du den Menschen hilfst. Du solltest in dieser Regierung sein."

Schließlich kamen sie an der Kneipe an und gingen hinein. Riyu kannte diese Spelunke bereits und war deshalb nicht groß überrascht. Sie setzten sich an die Bar und Alexiel bestellte bei dem Wirt ein Weizenfeuer. Der Wirt sah aus, als wäre er gerade aus dem Gefängnis ausgebrochen und machte keinen freundlichen Eindruck, aber dieses Mal wollte sich Riyu davon nicht einschüchtern lassen.
"Haben sie auch Met?", fragte er versucht gelassen nach. Der Wirt antwortete brummig:"Ja."
"Dann hätte ich gerne eins.", sagte Riyu erfreut und sah zu Alex,"Das habe ich vermisst. Einen guten Humpen Met nach getaner Arbeit."
Es dauerte nicht lange, bis sie ihre Getränke erhielten. Riyu hob seinen Krug hoch und sagte:"Prost!"


Der Geruch der Kneipe störte Chakami's feine Nase, weshalb er sich in die Nähe eines offenen Fensters begab. Und sich dort hinsetzte.

_________________
Balloutfit:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Freddy
Kampfpunkte: 225
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   So 15 Apr - 19:41

Spieltag 8, 09-12 Uhr


„Wenn diese Ausbildung und der Kampf gegen die Finsternis erledigt ist und ich noch leben sollte, werde ich auf meinem Planeten aufräumen. Es behagt mir nicht meine Kräfte gegen andere Einzusätzen wenn sie nicht einmal annähernd diesen gewachsen sind, aber für das Wohl einer Gesellschaft wird mir die Göttin ihren Segen dazu geben, die Regierung auszuschalten und eine neue zu bilden, mit neuen fairen Regeln.“ erklärte er seine zukünftigen Pläne „Es wird dann kein Reich und kein Arm mehr geben.“


Riyu stieß mit ihm an „Prost. Auf die Finsternis – ohne sie wären wir nicht hier und würden uns nicht kennen. Prost auch auf deren Untergang.“ erwiderte er und erhob auch sein Glas mit dem scharfen Bier.


„Gefällt dir hier auch nicht, oder?“ meinte die Schlange zu dem Wolf, welcher die Nähe eines Fensters vorzog.

_________________

[Verwandlung: tags - Flügel: Schwarz (Fledermausart), Kleidung weiß; nachts - Flügel: weiße Federn, Kleidung: Schwarz]
Spieltag 9 Outfit: Jeans; Shirt, Schuhe

Meine Charaliste:
 

Steckbrief
Allphone
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 114
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   So 15 Apr - 20:20

Alexiel hatte wohl große Pläne was seinen Planeten anging.
"Mit deinen Kräften dürfte das ein leichtes sein.", meinte Riyu,"Diese Leute haben die ganze Zeit ihre Macht ausgenutzt und unschuldige Menschen leiden lassen. Also finde ich es einfach nur fair. Wirst du dann die Regierung übernehmen? Also sowas wie ein König oder Oberhaupt?", Riyu wirkte einen Moment etwas nachdenklich,"Ich weiß noch nicht was ich nach dem Kampf gegen die Finsternis mache. Außer das mein Planet technisch nicht so weit entwickelt ist, geht es den Leuten eigentlich gut. Am liebsten würde ich Ardor heiraten und mit ihr eine Familie gründen, aber das wird nicht so leicht sein."

Sie stießen beide mit ihren Krügen an und Riyu fügte noch lächelnd hinzu:"Mögen wir siegreich sein!"
Sofort nahm er einen großen Schluck von seinem Met und schloss dabei die Augen.
"Ah!", machte er,"Das schmeckt fast genauso wie Zuhause." Dabei dachte er garnicht darüber nach, dass die Schulregeln es verboten. Er stellte sein Krug wieder ab und sagte:"Die Feste von Oberon fehlen mir auch. Der Ball gestern war sehr merkwürdig. Alles war so... verklemmt."

Freddy gefiel diese Umgebung anscheinend auch nicht und Chakami sagte:"Nein, hier gibt es zu viele ekelhafte Gerüche. Und diesen geruch werden sie bestimmt bis in die Akademie tragen."

_________________
Balloutfit:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Freddy
Kampfpunkte: 225
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   So 15 Apr - 20:54

Spieltag 8, 09-12 Uhr


„Es ist nie fair, wenn jemand sein Leben lassen muss, aber manchmal kommt man nicht drum rum. Es würde auch mein erstes mal sein das ich mein Gladio gegen einen Menschen erheben würde, sonst griff ich damit nur Monster an.“ erklärte er, wie es mit der Regierung weitergehen sollte wusste Alex noch gar nicht „Nun es wäre anmaßend sich zu einem König oder Oberhaupt zu ernennen. Aber ich würde diesen Posten für den Übergang machen, würde die Ideale unserer Göttin nutzen um auf deren Basis eine bessere Welt zu schaffen, wo die Reichen Steuern zahlen und die Armen Steuerbefreit werden und wo vor allem eine absolute Grundversorgung geschaffen würde, kein Mensch sollte hungern müssen, kein Kind sollte auf eine vernünftige Bildung verzichten müssen. Jeder sollte die Chance haben eine Arbeit zu bekommen und nur die wirklich unwilligen würden wahrhaftig arm sein.“ erklärte er seine Sichtweise.


Riyu freute sich anscheinend über das Met „Ja so ein Bier, oder Whisky hat schon manch Kummer weggespült oder ist zum feiern gut, bei uns gibt es verschiedene Arten zu feiern. Schulbälle ähnlich wie der gestrige oder man feiert eine Filmpremiere, eine Preisverleihung ect.“ meinte der Musiker „Aber das nächste mal werde ich auf dem Ball Musik machen, dann hört ihr was in meinen Augen Musik ist.“


„Der Geruch geht, aber die ganzen gröhlenden Typen, das tut meinen Katzenohren wirklich weh, aber als Kater würde ich auch den Geruch hier nicht aushalten. Ich mach mir eher Sorgen das Alex sich nicht wieder zu voll laufen lässt.“ meinte Freddy (Python).

_________________

[Verwandlung: tags - Flügel: Schwarz (Fledermausart), Kleidung weiß; nachts - Flügel: weiße Federn, Kleidung: Schwarz]
Spieltag 9 Outfit: Jeans; Shirt, Schuhe

Meine Charaliste:
 

Steckbrief
Allphone
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 114
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   So 15 Apr - 21:26

"Ich bin mir sicher, dass du ein guter König sein würdest.", meinte Riyu, denn so wie Alexiel sprach, konnte es wirklich ein sehr schöner Ort werden.
Was eine Filmpremiere oder Preisverleihung war wusste Riyu nicht, aber er nickte verständnisvoll. Allerdings befürchtete er nun, was Alexiel für Musik spielte und fragte deshalb:"Meinst du die Musik, die du auf deinem Kommunikator gespielt hast? Sie war... ungewöhnlich." Und das war noch höflich ausgedrückt. Das die Menschen ihn für solch eine Musik vergötterten, war Riyu wirklich schleierhaft. Aber so war es nunmal auf anderen Planeten.
Er trank seinen Krug leer, stellte ihn hin und sagte zum Wirt:"Ich hätte gerne noch eins. Und könnten sie mir einen Kurzen empfehlen? Doch bitte nicht den grünen."
Der Wirt nickte und sagte:"Ja, da habe ich etwas. Es ist etwas milder als das Drachenbräu."
"Davon nehme ich zwei.", gab Riyu in Bestellung und sogleich bekam er auch zwei kleine Pinnchen mit einer roten Flüssigkeit. Eines davon schob er zu Alexiel und nahm das andere in die Hand um einmal daran zu riechen.


Chakami beobachtete das Geschehen und sagte zu Freddy:"Wie es aussieht werden beide nicht ganz nüchtern nach Hause gehen. Das wird Ärger geben."

_________________
Balloutfit:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Hono
Kampfpunkte: 63
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   So 15 Apr - 22:45

(cf: Schneiderei/ mit Vivilonya, Naga & Hono)

Kasai hätte gerne mit Vivilonya weiter geplaudert, doch leider ließ es die Situation momentan nicht zu. Das Schattenwesen war besiegt, aber dafür sorgte Hono nun für Unruhe und hätte beinahe die Schneiderei angezündet. Als ob Kasai's Feuerstrahl nicht schon genug gewesen wäre.
Vivilonya verwandelte sich und ihr Angriff bestand aus Eiswasser, sodass sie den Brand einigermaßen löschen konnte. Dann kümmerte sie sich um Hono. Kasai seufzte nur und war wieder darüber verärgert, dass er solch einen Begleiter hatte. Am besten warf er ihn ins Meer, dann wäre er ihn für immer los.
Als das Mädchen Hono zu sich nahm, beruhigte er sich wieder und sagte weinerlich:"Es tut mir Leid. Ich habe versucht mich zusammen zu reißen."
Kasai rollte nur mit den Augen, aber er sagte nichts dazu, bevor das Ding wieder losheulen würde.
Naga scheuchte die restliche Kundschaft hinaus und meinte dann, dass es besser wäre nun zu gehen. Konnten sie einfach so abhauen?
Die Schneiderin war völlig außer sich und rief:"Ihr seid Monster! Die No-Senshis haben Recht! Ihr werdet für das alles aufkommen und auch für die tote Frau werdet ihr bezahlen!"
Das war kein gutes Zeichen, somit hatte Kasai es nun auch ziemlich eilig.
"Ja, wir sollten wirklich besser gehen.", sagte er leise zu den beiden Mädchen und gemeinsam machten sie sich aus dem Staub. Das Naga ein wenig Geld aus der Kasse genommen hatte, bekam er in dem Trubel garnicht mit, aber er selbst hatte noch an die Einkaufstaschen gedacht.

Eilig begaben sie sich zur Kneipe und drinnen atmete Kasai erstmal auf. 
"Ich glaube wir sitzen ziemlich tief in der Scheiße.", sagte er und zog seine Augenbrauen zusammen. Erst da sah er sich etwas in der Kneipe um. Es stank und hier traf man die finstersten Gestalten an. Darunter waren auch Alexiel und Riyu, die sich anscheinend die Kante gaben. Was machten sie denn hier? Kasai wollte die beiden aber nicht stören und sagte:"Sucht euch einen Platz aus. Es gibt zwar schönere Orte hier, aber was solls. Hier wird uns so schnell keiner vermuten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mo 16 Apr - 6:07

Die kleine Flamme kam zu Vivi und diese nahm sie erstmal hoch. Hono entschuldigte sich bei ihr "schon okay wir sind genau so geschockt wie du." Das war ja eine schöne Scheiße in die sie da geraten sind. Kaum ein paar Stunden an der Akademie und schon schuldig das jemand sterben musste. Vivi fühlte sich sichtlich unwohl wieder mussten Menschen sterben weil sie sie nicht beschützen konnte. Kasai wollte ebenfalls von hier weg und nach dem die Schneiderin sie als Monster bezeichnete und ziemlich sauer war war es wohl wirklich besser zu gehen. Mit Hono in ihren Händen folgte sie den beiden zur Kneipe "Puh ... grade mal ein paar Stunden hier und auch noch schuld am tot einer Frau... Dieses Wesen war echt fies und nun ..."]/b} sie brachte nichts weiter heraus. Alexiel und noch ein Junge waren in der Kneipe aber Vivi hatte auch keine Lust sich jetzt zu denen zu setzen am Ende stellten die auch noch blöde Fragen deswegen. Deswegen nahm sie einen freien Tisch und setzte sich erst mal dort hin. Dann guckte sie Hono an [b]"weißt du uns ist es allen genau so unangenehm wie dir was da gerade passiert ist aber dir wird nichts passieren. Kasai würde niemals zulassen das dir etwas zustößt und deshalb musst du nicht weinen." sprach sie ganz ruhig mit Hono. Sie lächelte ihn an "und wenn du doch weinen musst versuch einfach darauf zu achten nichts in Brand zu setzen." erklärte sie ihm freundlich. Sie wollte ihm ja nicht verbieten zu weinen manchmal war einem einfach danach. "Du bist wirklich süß und kannst Kasai bestimmt helfen"

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Freddy
Kampfpunkte: 225
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mo 16 Apr - 11:09

Spieltag 8, 09 – 12 Uhr

[Interagiert mit Riyu, Freddy und Chakami – kurz auf Kasai, Vivi und Naga]

„Wir werden sehen, wie sich das entwickelt. Vor allem man weiß ob ich meine Vision von einem freien Bevelle überhaupt erfüllen kann. Auch kann keiner sagen welche Planeten in der Zeit wo wir hier sind von der Finsternis verschluckt werden, vielleicht existiert Sanctus Lux gar nicht mehr.“ meinte er leicht melancholisch, er war eigentlich froh hier zu sein, aber er hasste sich auch selbst dafür seinen Planeten sich selbst überlassen zu haben. Dennoch war er sicher das die Göttin einen Grund hatte ihn hierher zu führen „Ich bin der festen Überzeugung das alles was passiert seine Gründe hat, vermutlich diente auch Saras Tod einem höheren Zweck und vielleicht sollte ich hierher fliehen um euch zu helfen, auch das ich Lulea so anziehend finde könnte seine Gründe haben. Nur unsere Götter wissen was sie mit uns vor haben.“ sagte er „Wäre ein guter Einstieg für einen neuen Song.“ ergänzte er.

Riyus Aussage das seine Musik ungewöhnlich sei ließ den Musiker lachen, er konnte durchaus erkennen wenn jemand einen anderen Musikgeschmack hat, beließ es aber dabei  „Ja solche Musik mache ich, aber ich habe viele verschiedene Songs und Musikstücke, sicher ist für jeden was passendes dabei.“ Er zog sein Allphone hervor und öffnete die Musikbibliothek und suchte seine Playlist ab. Riyu bestellte zwei Drachenbräu und Alexiel orderte zwei doppelte Feuerscotch, mit ordentlich Chiligewürz. „Drachenbräu ist nicht schlecht aber Feuerscotch macht müde Geister wieder munter.“ meinte er, als bekannte Gesichter die Bar betraten und der Wirt gerade die beiden Gläser Feuerscotch vor Riyu und dem Musiker stellte „Schau mal da ist das Mädchen was ich heut morgen von dem Baum auf der große Wiese gepflückt habe, die drei wollen sich wohl auch eine kleine Party gönnen“ meinte Alexiel und tippte auf eines seiner Lieder und ließ es über das Allphone abspielen. Er stieß Riyu an „Scheint so als wolle Kasai nun zwei Mädchen für sich beanspruchen, er meinte das er letzten Abend wohl nicht wirklich viel Glück hatte.“ sagte er und winkte auffällig den drei ankommenden zu.
Nun erfüllte eines von Alexiels Lieder die kleine rauchige Kneipe. Bis Alexiel betrunken genug wäre um nicht mehr laufen zu können würde noch einige Gläser Scotch brauchen, seine Selbstheilungskräfte die er für die Narben an seinen Schultern braucht sorgten dafür das sich der Alkohol auch verhältnismäßig langsam aufstaute. Er trank das Glas mit dem scharfen Scotch leer und schaute zu Riyu „Noch einen Feuerscotch?“ fragte er seinen Sitznachbar.

Freddy schaute gelangweilt zu Chakami „Nun die Standpauke der Lehrer und vor allem von Lulea ist sicher unterhaltsamer als den Jungs beim saufen zuzusehen.“ lachte Freddy mit zischender Zunge bevor er sich in einen schwarzen Kater verwandelte und zu den anderen drei Schüler sah „Aber die beiden scheinen nicht die einzigen zu sein, aber wieso stinken sie so nach Feuer und Rauch?“ fragte der Kater sich, vielleicht war die Nase eines Wolfes feiner, aber auch seine Katernase konnte ihn nicht im Stich lassen.

Allphone Lied:
 

_________________

[Verwandlung: tags - Flügel: Schwarz (Fledermausart), Kleidung weiß; nachts - Flügel: weiße Federn, Kleidung: Schwarz]
Spieltag 9 Outfit: Jeans; Shirt, Schuhe

Meine Charaliste:
 

Steckbrief
Allphone
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Grimorum Gyuss Rex
Kampfpunkte: 251
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mo 16 Apr - 20:01

Sailor Naga saß sich mit dem Rücken zur Wand hin, so konnte se den Raum beobachten. Es waren wohl andere Schüler auch hier, was eine gewisse Sicherheit gab. Die Drohung der Schneiderin nahm sie nicht für voll, aber eine Organisation, die sich No-Senshis nannte, die konnte sie nicht akzeptieren. Wenn sie wieder in der Akademie war, würde sie wohl etwas dagegen unternehmen müssen. Natürlich sagte sie es nicht in der Runde, die andere Schülerin war wohl eher sentimental, während der Schüler wohl Angst hatte, erwischt zu werden.

"Ich glaube nicht, dass wir daran wirklich schuld haben..." meinte Sailor Naga langsam und holte eine Pfeife hervor, um sie mit Kräutern und Tabak zu füllen, die sie unterwegs gekauft beziehugsweise besorgt hatte. "Klar, wir hätten das Wesen vorher töten können, aber wenn wir alles und jeden töten, was eine Gefahr darstellen würde..." sie sah sich um und winkte einen Kellner zu sich. "Nun, wir wären Knietief in Blut und nicht nur hier." Mit der Pfeife stieß sie Hono sanft an. lächelte ihm zu. "Kannst du mir kurz damit helfen? An Feuerstein habe ich nun wirklich nicht gedacht." Sie könnte zwar eines der Lichter verwenden, aber sie wollte auch den kleinen etwas von dem ganzen ablenken. "Nein, wir haben nicht den Tod der Frau zu verantworten, wir haben weitere Tode verhindert und sogar den Brand gelöscht. Wenn die das anders sehen, sind wir sicher nicht verantwortlich."

Von den beiden Jungen am anderen Tisch kam ein winken, was Sailor Naga freundlich erwiederte, sie würde mit beiden sicher noch genug zu tun haben. Bei der nun kommenden Bedienung bestellte sie drei Gläser mit Absinth, was sie aber als grüne Fee beschrieb. Die aufkommende Musik auf der anderen Seite ließ sie die Stirn runzeln. Aufgenommene Musik galt für sie als tote Musik und war ohnehin verpöhnt. Schnell griff sie die Hände ihrer beiden Tischgenossen und sang sanfte Töne in der Hoffnung, sie zu beruhigen.

_________________
Mitglied im Chuu-Ko-Club:

Sailor Chuu-Ko
Sailor Ogre (Lehrerin)
Sailor Naga
Sailor Valkyrie


Böse Kreaturen, Beschworen aus der Finsternis:

Sailor Gizō Grey:
 

Sailor Gizō White:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 114
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mo 16 Apr - 20:12

[Interagiert mit Alexiel, Freddy und Chakami – kurz auf Kasai, Vivi und Naga]

Auch Riyu's Befürchtung war, dass Oberon von der Finsternis vernichtet werden konnte, aber er dachte weiter positiv:"Wir sind hier um das alles aufzuhalten und unsere Planeten gemeinsam zu retten und zu beschützen. Zuhause wären wir auf uns alleine gestellt und würden wahrscheinlich gegen die Finsternis scheitern."
Was Riyu's Aussage über die Musik anging, musste Alexiel lachen, aber er war wohl der Meinung, dass unter seiner Musik für jeden etwas dabei wäre, doch der braunhaarige bezweifelte, dass er irgendwas mit fröhlicher Geigenmusik oder Trommeln machte.
Alexiel bestellte auch noch zwei Feuerscotch und schien wirklich davon zu schwärmen. Da war Riyu nun aber gespannt. Währenddessen betrat Kasai in Begleitung von zwei Mädchen die Kneipe. Riyu winkte ihnen kurz zu und sagte dann zu Alexiel:"Dabei haben er und Blacktears eigentlich ein gutes Paar abgegeben. Aber er ist bekannt dafür, immer in Begleitung anderer Mädchen zu sein. So wie es aussieht, hat er wirklich nicht viel Glück bei den Frauen."
Nun machte Alexiel seine Musik an und ehrlich gesagt klang sie nicht besser, als die von gestern. Es klang so, als würde eine Mühle Metall mahlen und der Sänger hörte sich so an, als wäre er gerade in Gefahr. Hoffentlich handelte es sich bei dem Sänger nicht um Alexiel.
"Der Musikgeschmack scheint auf jedem Planeten wohl anders zu sein.", meinte Riyu daraufhin nur lachend.
Riyu machte sich daran den Feuerscotch zu probieren und trank ihn in einem Zug leer. Er brannte so stark in der Lehle, dass er sein Gesicht verzog und anschließend schnell einen großen Schlock von seinem Met nahm.
"Ich glaube das ist das Zeug, was ich letztens hier getrunken habe.", stellte Riyu fest und Alexiel fragte tatsächlich, ob er noch einen wollte. Natürlich hatte Riyu nicht vor so einfach schlapp zu machen und nickte.

Weitere Schüler kamen herein und Freddy hatte sich mittlerweile wieder in eine Katze verwandelt. Dabei roch er, dass die Schüler nach Rauch stanken.
"Dazu sind sie auch noch alle verwandelt. Vielleicht waren sie in einen Kampf verwickelt und er hat mit seiner Heldentat die beiden Mädchen abgeschleppt.", schlussfolgerte Chakami.

_________________
Balloutfit:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Hono
Kampfpunkte: 63
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mo 16 Apr - 20:32

Vivilonya schien sich auch Sorgen um die ganze Situation zu machen und setzte sich an einen Freien Tisch. Kasai folgte ihr und nahm neben ihr Platz. So wie es aussah, hatte sie einen Narren an Hono gefressen. Natürlich würde Kasai zulassen, dass der Flamme etwas passierte, denn dann wäre er sie endlich los. Aber das behielt er lieber für sich und rollte stattdesen nur mit seinen Augen.
Hono fühlte sich bei dem Mädchen sehr geborgen. Generell waren die Mädchen mit denen sein Herr oft unterwegs war sehr freundlich.
"Ich werde mir Mühe geben.", sagte Hono zu Vivilonya,"Ich kann es nur noch nicht kontrollieren."

Naga setzte sich gegenüber von ihnen und versuchte sie zu beruhigen, während sie sich eine Pfeife machte. Eine ziemlich seltsame Angewohnheit für eine Frau.
"Du siehst das ganze wohl ziemlich locker.", sagte Kasai,"Ich hoffe du hast Recht. Wenn wir Pech haben, werden wir noch für Anhänger der Finsternis gehalten. Aber gut... lass uns das vergessen. Wir erzählen einfach niemandem davon und dann werden wir auch nicht verdächtigt."
Die Rothaarige wollte von Hono, dass er ihr die Pfeife anzündete. Das war der Flamme nun aber peinlich und er sagte verlegen:"Tut mir Leid, aber meine Temperatur ist noch nicht hoch genug um etwas anzuzünden."
"Er kann dir nur deine Pfeife anzünden wenn du ihn zum heulen bringst.", sagte Kasai genervt und fügte dann noch sarkastisch hinzu:"Ja, ein sehr nützlicher Begleiter."
Nun bestellte Naga drei Absinth. Davon hatte Kasai schonmal gehört, aber es noch nie probiert. Die Frau kannte sich wohl aus.
Alexiel hatte wohl seine Musik angemacht und kurz darauf nahm Naga Vivi's und Kasai's Hände und begann zu singen. Ihr Gesang war wunderschön undirgendwie vergaß er dabei die ganzen Probleme, die sie momentan hatten.
"Du hast eine traumhafte Stimme.", gab Kasai ihr als Kompliment.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Freddy
Kampfpunkte: 225
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mo 16 Apr - 21:59

Spieltag 8, 09-12 Uhr


Riyu meinte das Kasai und Blacktears ein gutes Paar abgaben „Ja fand ich auch, würde sicher hübschen Nachwuchs abgeben, aber das müssen die beiden unter sich ausmachen. Ich hatte vor Sara auch viele Mädchen getroffen und wie Kasai nicht selten auch mehr als zwei mit auf ein Date gehabt, aber mehr wie über einen Cocktail und vielleicht ein paar Küsschen ist nie gelaufen, diese Art Leben hat mich nicht Glücklich gemacht. Das wird unser Mitschüler sicher auch früh genug herausfinden.“ meinte Alexiel Achselzuckend und nahm bestellte sich ein zweites Glas Scotch. Es machte ihn immernoch sehr nachdenklich, das Lulea ihn doch so kalt behandelt hatte. Das passte nicht zu dem gestrigen Tag, sie war Temperament voll, aber so wie heute morgen, das passte nicht zusammen, es stimmte etwas nicht.


Es schien so das Riyu auch nicht an der Musik eines seiner Kumpel mochte, da fiel ihm ein das sein Freund neben ihm aus einer anderen Zeit kam, wenn man die Entwicklung der Planeten betrachtete, also suchte er in seinem Allphone weiter und fand die Aufnahme von einer befreundeten Band „Wie wäre es damit? Ich habe schon mit ihnen gespielt, sicher bekäme ich das auch hin.“ meinte er und machte eine Weile die Musik an, dabei trank er genüsslich von dem scharfen brennenden Zeug „Dieser Chili Whisky ist einfach klasse, der brennt so ordentlich das man davon gleich wieder fast nüchtern wird.“ lobte er das Gesöff. Nach der hälfte der Musik brummte sein Phone und Alexiel laß mit geweiteten Augen Luleas Nachricht, er schaute sich um, es waren im Grunde die selben Leute hier wie sonst. Er gab Riyu einen Beutel in die Hand mit Minar Münzen und sagte „Egal was zu Bruch geht bezahle das damit und unsere Getränke auch, ich habe es eilig...“ zu Freddy rief er „... hol deinen Vogel raus wir müssen weg. Alexiel, sugere!“ rief er und verwandelte sich, es war zwar nicht der beste Ort aber auf offener Straße war sicher noch schlechter. Er ging mit seinen großen schwarzen Dämonenflügel zu einem der oberen Fenster öffnete dieses und sprang hinaus um mit Freddy im Schlepptau weg zu fliegen. Natürlich nicht ohne in der Bar ein wenig Chaos zu hinterlassen, so praktisch es war mit den Flügel so unvorteilhaft war es für andere.


Freddy tat sofort worum sein Freund ihn bat und verabschiedete sich von seinem wölfischen Kumpel „Nun scheint wichtig zu sein, wir sehen uns, Kumpel!“ und flog hinter Alex her.


Tbc. Verfallene Stallungen mit Freddy


Musik:
 

_________________

[Verwandlung: tags - Flügel: Schwarz (Fledermausart), Kleidung weiß; nachts - Flügel: weiße Federn, Kleidung: Schwarz]
Spieltag 9 Outfit: Jeans; Shirt, Schuhe

Meine Charaliste:
 

Steckbrief
Allphone
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Di 17 Apr - 6:05

Naga nahm das ganze relativ gelassen und Kasai schien sich darüber genau so Sorgen zu machen wie Vivi. "wer konnte schon wissen das es böse Dinge im Sinn hatte" seufzte sie. Hono erklärte das er seine Flammen noch nicht unter kontrolle hätte woraufhin Vivi anlächelte "das bekommst du noch hin du musst nur fleißig üben" Naga wollte von Hono ihre Pfeife angezündet bekommen doch die kleine Flamme hatte noch nicht die Richtige Temperatur. Kasai wirkte irgendwie enttäuscht von Hono "gib ihm Zeit das kriegt er schon noch in den Griff" sagte sie lächelnd zu Kasai. was sie auch durchaus ernst meinte. Hono war zwar etwas ängstlich brauchte aber bestimmt nur Übung. Immerhin konnten sie selbst auch nicht von heute auf morgen ihre Attacken steuern. Naga bestellte drei Absinth doch davon hatte Vivi noch nie was gehört. Plötzlich nahm sie Kasai's und Vivi's Hand und sang ein Lied. Es beruhigte einen irgendwie und so konnten sie ihre Sorgen erstmal vergessen.

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Grimorum Gyuss Rex
Kampfpunkte: 251
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Di 17 Apr - 17:55

Die beiden hatten immer noch Angst, wie sich das auswirken würde. Sailor Naga konnte darüber nur Schmunzeln. "Macht euch nur keinen Kopf." meinte sie schlicht. "Menschen regen sich schnell auf, aber wenn sie sich beruhigt haben, dann sind sie Worten eher zugeneigt." Sie fragte sich, ob Unterricht in Politik nicht angebracht war, jedoch war nichts dementsprechendes im Angebot gewesen. Vielleicht war es ganz gut so. "Ich werde nachher mit den Lehrern sprechen, dass diese mal gucken, wie man die Schneiderei unterstützen kann beim Aufbau. Und die tote Frau kriegt ein Ehrenbegräbnis, wo wir alle rumstehen und die Kinder und Verwandten eine Pension, dann wird keiner mehr groß klagen." Sie klopfte Kasai sanft mit der Pfeife auf die Hand. "Wenn wir schweigen, dann gibt es eine Katastrophe, wenn es rauskommt. Wir sollten nur aufpassen, das richtige zu erzählen, so dass keine Missverständnisse entstehen."


Die Rothaarige tätschelte Hono beschützend. "Ist schon in Ordnung." meinte sie und zündete die Pfeife mit einer Kerze an. Ein sanfter Geruch von Vanille verbreitete sich, während sie Damenhaft einen Zug nahm und ihn gen Decke pustete. "Immerhin kann er dich im Winter wärmen und lockt andere Mädchen an mit seiner Niedlichkeit." Sie nickte zu Vivilanyo und grinste etwas. Diese schien sich wirklich in das Flämmchen vernarrt zu haben. Aber ein Feuerelementar... das wäre eine gute Idee...

Die Stimmung von Sailor Naga wurde sogar noch etwas besser, immerhin schienen beide ihren Gesang zu genießen. "Musik war immer schon meine Leidenschaft. Leider kam sie früher zu knapp wegen... anderen Pflichten." Ihr Gesichtsausdruck wurde kurz finster, fiel jedoch zurück in ein Lächeln, als drei kleine Gläser mit Absinth und drei Wassergläser gebracht wurden. "Ah. Perfekt. Wisst ihr, das ist Zauberwasser. Ich zeuge euch etwas lustiges..." begann sie, wurde jedoch unterbrochen, als Alexiel durch die Wand rannte. "Kein Benimm diese... geflügelten.... " rief sie ihm hinterher, seufzte dann aber. Sie wunderte sich, warum die Kriegerschaft nicht viel viel unbeliebter war. "Ich hoffe, dass das nicht auch auf uns abfällt..." meinte sie und sah zu Ryuu, der immer noch da saß mit einem großen Beutel. Hoffentlich war der gefüllt mit Gold....  Gedankenverloren nahm sie das kleine Glas zwischen Mittelfinger und Ringfinger, um es langsam in das Wasser zu gießen, was das ganze Milchig färbte.

_________________
Mitglied im Chuu-Ko-Club:

Sailor Chuu-Ko
Sailor Ogre (Lehrerin)
Sailor Naga
Sailor Valkyrie


Böse Kreaturen, Beschworen aus der Finsternis:

Sailor Gizō Grey:
 

Sailor Gizō White:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Chakami
Kampfpunkte: 114
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Di 17 Apr - 19:13

Alexiel spielte nun ein anderes Musikstück ab und Riyu war sichtlich überrascht.
"Hmm ja, das ist schon besser.", sagte er erfreut, auch wenn diese Musik auch noch etwas fremd klang, aber sie gefiel ihm. Riyu nahm einen Schluck von seinem Met und als Alexiel meinte, dass man vom Feuerbreu fast wieder nüchtern werden würde, musste er lachen. Doch leider wurde diese diese spaßige Runde unterbrochen, denn Alexiel benahm sich plötzlich ganz seltsam und drückte Alexiel einen Beutel mit Gold in die Hand.
"Was? Was soll zu Bruch gehen? Was ist los?", fragte Riyu völlig perplex nach. Alexiel verwandelte sich, stieß mit seinen Flügeln einiges um und flog durch ein offenes Fenster. Völlig verdutzt mit dem Geldbeutel in der Hand saß Riyu eine ganze Weile da.
"Du hast ihn gehört. Du sollst alles bezahlen was zu Bruch gegangen ist.", brummte der Barkeeper jedoch gelassen. Die Kneipe war durch einige Kämpfe eh ramponiert, aber er war wohl anscheinend scharf auf das Gold, also übergab Riyu ihm ein paar Münzen. Nachdenklich blieb er auf seinem Platz trinken und trank sein Met. Er hoffte, dass nichts schlimmes passiert war. Irgendwie war es blöd nun alleine hier zu sitzen und mit Kasai hatte er sich noch nie groß verstanden.
Chakami beobachtete das Szenario ebenfalls verwundert, aber sie würden später noch heraus finden was los war.

_________________
Balloutfit:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Hono
Kampfpunkte: 63
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Di 17 Apr - 20:04

Naga wollte anscheinend lieber mit den Lehrern sprechen, statt zu schweigen. Sie schien in Wahrheit wohl eine ziemliche Streberin zu sein. 
"Ich habe zwar kein gutes Gefühl dabei, aber vielleicht wirst du dadurch ja zum Lehrerliebling.", meinte Kasai zu ihr und musste schmunzeln,"Am besten redest du. Dann kommen wir auch nicht durcheinander."
Das Mädchen gefiel Hono sehr. Sie baute sein Selbstbewusstsein auf.

"Kann ich nicht bei dir bleiben?", fragte er sie leise.
Kasai hatte das mitbekommen, doch er grinste nur. Anscheinend war die Flamme genauso unglück mit Kasai wie umgekehrt.
"Vielleicht kannst du ihm noch etwas beibringen. Bei mir heult er immer nur.", sagte Kasai zu Vivilonya. Naga sah das mit Hono anscheinend positiv und irgendwie hatte sie Recht mit dem was sie sagte, weshalb Kasai zugab:"Ja, gewisse Vorzüge hat der kleine doch schon."
Singen gehörte wohl zu Naga's Leidenschaften, doch was hatte sie für Pflichten gehabt, dass sie plötzlich so böse drein schaute? Doch nachfragen konnte er nicht, denn Naga wollte ihnen etwas lustiges zeigen. Leider kam sie nicht dazu, denn Alexiel veranstaltete einen ziemlichen Aufruhe und flog schließlich davon.
"Was hat der denn?", fragte Kasai überrascht und seufzte schließlich mit einem Schmunzeln,"Wir ziehen das Unglück wohl heute magisch an."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Di 17 Apr - 20:45

Naga war der Meinung das es besser wäre mit den Lehrern zu reden. Sie schaute die rothaarige an "wow du bist ganz schön mutig ... wenn ich da so an diese grünhäutige denke würde ich mich nicht trauen etwas davon zu erzählen." gestand sie offen.

Hono fragte Vivi ob er bei ihr bleiben könnte und Kasai war der Meinung das Hono von ihr vielleich etwas lernen könnte weil er bei ihm nur heulte. "Hono ist total süß und vielleicht etwas emotionaler als du aber ich denke mit der Zeit lernt er damit um zu gehen. Ich kenne das selbst nur all zu gut und kann ihn etwas verstehen."[/b gestand sie doch nun befürchtete sie das Kasai nichts mehr mit ihr zu tun haben will. Sie sah Kasai an [b]"Jetzt bist du bestimmt enttäuscht von mir was?"sagte sie und wandte dann ihren Blick zu Hono "du kannst gerne immer zu mir kommen wenn es dir nicht gut geht" sagte sie freundlich.

Naga schien wirklich total gerne zu singen "wenn dir das singen so viel Spaß macht solltest du vielleicht wirklich nochmal wegen dieser Schulband fragen" Die rothaarige wollte den beiden gerade etwas lustiges zeigen als Alexiel plötzlich das halbe Lokal verunstaltete und dann verschwand. Vivi seufzte "heute ist wohl nicht gerade mein Glückstag das begann schon bei meiner Ankunft heute morgen."

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Grimorum Gyuss Rex
Kampfpunkte: 251
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Di 17 Apr - 23:06

"Was habt ihr denn mit euren Lehrern." lachte sie und lehnte sich zurück. "Die können soviel meckern und schnauzen, aber sind die nicht für uns da? Also wenn Probleme da sind, sollen die das lösen." Sie schnippte an ihr Glas und zwinkerte Kasai zu. "Und Lehrerlieblinge haben viel zu wenig spaß. Dafür ist mir meine Zeit zu kostbar." Immerhin, Alkohol war ja verboten, also so wichtig waren beiden die Regeln auch nicht

Hono wollte anscheinend zu Vivilanyo umziehen, was die rothaarige Kriegerin lustig fand. "Du kannst doch nicht einfach Begleiter mitnehmen." meinte sie schmunzelnd. "Mal darauf aufpassen ist nett und okay, aber die gehören doch zu den Kriegern nicht ohne Grund." Sie dachte an ihren Begleiter und war ganz froh, ihn im Zimmer behalten zu haben. Soviel Ärger hatte sie nicht erwartet, aber es war wenigstens nicht langweilig.

Tatsächlich war Geld kein Problem bei der Schadensbehebung. Nun saß Ryuu einsam am anderen Tisch. "Nicht nur macht er so einen Krach, er hat seinen Freund hier gelassen." meinte sie neutral. Sie sah zu Kasai, da sie bezweifelte, dass er Konkurrenz recht gerne am Tisch haben wollte. "Naja, wenn er etwas besseres zu tun hat...." Sie hob ihr Glas und reichte es gen Mitte. "Auf eine Schöne Nacht.... oder Nachmittag, was auch immer zuerst kommt." Rief sie als Trinkspruch aus.

_________________
Mitglied im Chuu-Ko-Club:

Sailor Chuu-Ko
Sailor Ogre (Lehrerin)
Sailor Naga
Sailor Valkyrie


Böse Kreaturen, Beschworen aus der Finsternis:

Sailor Gizō Grey:
 

Sailor Gizō White:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Hono
Kampfpunkte: 63
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mi 18 Apr - 18:32

Vivilonya hielt es auch für keine gute Idee die Lehrer zu informieren, doch Naga sah das alles ziemlich locker.
"Da kennst du wohl die Lehrer nich nicht.", meinte Kasai zu ihr,"Ich weiß ja nicht wie es auf eurem Planeten läuft, aber hier kommt man in den Kerker wenn man etwas tut, was den Lehrern nicht passt. Das ist vorgestern zuletzt passiert. Die sind ziemlich streng."
Die Grünhaarige hatte vollstes Verständnis für Hono's Verhalten und Kasai zuckte mit den Schultern.
"Kann sein. Wenn er nicht ständig alles anzünden würde wäre es auch nur halb so schlimm.", sagte er daraufhin. Das sie selbst auch so war, machte auf ihn nicht den Eindruck,"Du hast gerade in der Schneiderei schnell gehandelt und das Feuer gelöscht. Ich finde nicht, dass du so wie Hono bist. Aber wenn doch, würde mich es auch nicht stören. Vorallem bei einer solch hübschen Frau wie dir." Er lächelte sie an.
Hono war sehr dankbar über Vivilonya's Angebot und sagte:"Vielen Dank!" Nun war seine Laune wieder etwas besser.

Als Vivilonya von ihrer Ankunft heute Morgen Morgen sprach, fragte Kasai neugierig:"Wieso? Was war denn da?"
Riyu beachtete Kasai nicht weiter. Er hoffte nur, dass er nicht zu ihnen an den Tisch kam, denn das würden Kasai's Chancen reduzieren, auch wenn Riyu schon eine feste Freundin hatte. Aber wer wusste schon, wie treu er Ardor war? Nun wollten sie aber trinken.
Kasai hob ebenfalls sein Glas und sagte:"Auf den freien Tag!" Den hatte er endlich mal gebraucht. Dann trank er sein Glas mit einem Zug leer. Es schmeckte sehr lecker, doch dann begann seine Speiseröhre zu brennen. Er spürte förmlich, wie das Zeug sich seinen Weg zum Magen bahnte. 
"Oh, das ist nicht so mild wie ich dachte.", sagte Kasai, stellte das Glas ab und versichte nicht sein Gesicht zu verziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Aimizu
Kampfpunkte: 69
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mi 18 Apr - 21:09

Als Kasai erzählte das die Lehrer sehr streng waren und sie jemanden in den Kerker sprren würden wenn ihnen was nicht passte war sie erst recht der Meinung das es keine gute Idee war mit ihnen zu reden. Sie riss vor Schreck regelrecht die Augen weit auf "Was ? die sperren einen weg?" Naga schien da echt mutiger zu sein.

Hone bedankte sich bei Vivi und wirkte schon wieder viel fröhlicher. Das freute Vivi sehr und sie lächelte "kein Problem" dann sah sie Kasai an "Klar wenn jetzt jemanden von euch etwas passiert wäre hätte ich damit bestimmt nicht so umgehen können..." aber als er dann meinte das es ihn nicht stören würde und wieder sagte das sie hübsch sei wurde sie wieder ganz rot

Kasai nahm ebenfalls sen Glas um mit den beiden anzustoßen. Vivi tat es den beiden gleich und sagte "auf euch" und trank ein wenig davon. Kasai hingegen leerte das gesamte Glas

_________________
Mögen die Wasser-Eis Shuriken alles gefrieren. So ist sein Anwender denn noch nett und freundlich

Vivi in Zivil:
 


Meine Charaktere:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Grimorum Gyuss Rex
Kampfpunkte: 251
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Mi 18 Apr - 21:56

Die Lehrer sperren Leute in das Gefängnis? Interessant! Sailor Naga überlegte sich, ob man das Gefängnis einmal aufsuchen sollte. "Auf meiner Welt? Nun, wir haben keine Kerker mehr." meinte sie locker. "Außerdem hatten wir dort eine sehr gerechte und faire Person, die die Urteile fällte. Ich mochte sie sehr." Innerlich musste sie lachen. Es war sogar die Wahrheit, nur war es nicht das, was sie als Warheit sehen würde.

"Wenn er nur zündelt beim Heulen, musst du ihm halt beibringen, dass ein starker Junge nicht weint." meinte sie und zog Hono leicht am Oberarm. "Hörst du? Wenn du nicht mehr so einfach weinst, hat dich Kasai viel mehr lieb und auch V wird dich nicht so gerne haben, wenn du ihr Bett anzündest." Dann stuppste sie das Feuerwesen auf die Nase. "Außerdem wohne ich auch in ihrem Zimmer und Rauch und Brand mag ich gar nicht."

Kasai unterschätzte das Getränk eindeutig und kippte es komplett heunter. Sailor Naga stieß sein Knie mit ihrem Fuß an. "Hey, wenn du so weiter machst, musst du aufpassen, sonst endest du in Unterwäsche in einer dunklen Kammer." witzete sie, trank aber auch das halbe Glas leer. "Dann schlag du das nächste Getränk vor." sagte sie zum Jungen, sah aber zu Vivilanyo. "Du kannst auch langsamer Trinken. Nicht, dass wir dich zur Akademie zurücktragen müssen." meinte sie freundlich.

_________________
Mitglied im Chuu-Ko-Club:

Sailor Chuu-Ko
Sailor Ogre (Lehrerin)
Sailor Naga
Sailor Valkyrie


Böse Kreaturen, Beschworen aus der Finsternis:

Sailor Gizō Grey:
 

Sailor Gizō White:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphir-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Akira
Kampfpunkte: 567
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Do 19 Apr - 21:56


[Inplay-Einstieg]

(Spieltag 8, 09:00-12:00 Uhr)

Seinem Auftrag ausführend folgte der der Spur der drei Verdächtigen bis in die Kneipe. Es war schon fast klischeehaft wie diese Verdächtigen gerade in diesem zwielichtigeren Gebäude Unterschlupf gefunden haben sollen.
Loran betrat die Kneipe und schaute sich um. Tatsächlich. Da saßen zwei Damen und ein Herr und entsprachen der Beschreibung ,die man ihm gegeben hatte.

Zügig trat er an den Tisch und räusperte sich:
„Guten Tag. Meine Damen, mein Herr. Ich bin Wache Loran und muss sie bitten mir zum Gefängnis des Dorfes zu folgen. Es liegen diverse Anschuldigungen gegen sie vor: Geschäftsschädigung, Diebstahl, Brandstiftung, Beihilfe zum Mord.“ Die ganze Zeit über hatte er nur leise, aber sehr höflich gesprochen und hoffte seinen Auftrag ohne großes Aufsehen zu erledigen, denn er wollte keine Kneipenschlägerei.


_________________


Spieltag 9: Heute trägt sie eine Bluse, ein Minirock und Strümpfe. Wie immer bestanden die Stoffe aus rot gefärbter Baumwolle.
Zivil:
 

Kriegerdress:
 




Zuletzt von Sailor Ardor am Mi 25 Apr - 22:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aquamarin-Klasse
avatar

Begleiter
Name:: Hono
Kampfpunkte: 63
Fähigkeiten:

BeitragThema: Re: Kneipe "Zum wilden Büffel"   Fr 20 Apr - 16:39

"Ja, sie haben den Schüler zwar am nächsten Tag wieder raus gelassen, aber ich stelle mit eine Nacht in diesem dunklen Kerker neben Anhängern der Finsternis nicht schön vor.", sagte Kasai zu Vivi. Bei Naga schien es jedoch keine Kerker mehr zu geben,"Bei uns auch nicht. Da sind es Gefängnisse, die etwas komfortabler sind."
Naga hielt Hono auch noch eine Ansage und die Flamme sagte daraufhin etwas eingeschüchtert:"Ich... versuche es." Das alles war einfacher gesagt als getan. Er konnte es doch selbst nicht kontrollieren. Aber natürlich wäre er sehr froh, wenn sein Herr ihn richtig mögen und akzeptieren würde.

Gemeinsam tranken sie und Naga meinte, dass Kasai kürzer treten sollte.
"Ach was!", machte Kasai und lächelte,"Ich vertrage mehr als du denkst. Ich habe aber keine Ahnung was die hier so anbieten.", er sah sich kurz um und winkte zum Wirt."Drei mal das beste was Sie haben, bitte!", rief er quer durch das Lokal. 
Im selben räusperte sich jedoch jemand an ihrem Tisch und Kasai drehte sich wieder um. Vor ihnen stand eine Wache und sie hatte wohl vor, die drei fest zu nehmen. Jetzt saßen sie ganz schön in der Scheiße. Aber warum wurden sie wegen Diebstahl beschuldigt.
"Guten Tag!", grüßte er die Wache. In solchen Momenten musste man immer höflich sein,"Da liegt bestimmt ein Irrtum vor. Wir haben die Menschen vor einem Schattenwesen gerettet, dass bereits jemanden getötet hat."
Er hätte sich besser vorher zurück verwandeln sollen, dann hätte man ihn vielleicht nicht erkannt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kneipe "Zum wilden Büffel"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» irgendwo in ner Kneipe
» Kneipe in der Nähe eines Tals
» Einkaufsstraße im neuen Stadtteil

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Senshi Akademie ::  :: Das Dorf Minar-
Gehe zu: